Den Kreislauf in Gang bringen: 8 Radtouren mit Steigung in der Lüneburger Heide

Auf diesen Wegen geht es nicht immer nur geradeaus

    Egal ob man an seiner Ausdauer arbeiten möchte, abnehmen will oder einfach nur Lust auf eine erlebnisreiche Tour mit dem Partner oder Freunden hat - regelmäßiges Radfahren macht Spaß und stärkt die Gesundheit.


    Radfahren trainiert nicht nur das Herz-Kreislauf-System und die Ausdauer sondern stärkt auch die Muskulatur und schont die Gelenke. Die Bewegung auf dem Rad hat positive Auswirkungen auf den gesamten Körper.


    In der Lüneburger Heide gibt es ein vielfältiges und gut ausgebautes Radrundwegenetz. Die Region ist größtenteils flach und sehr angenehm mit dem Rad zu befahren. Es gibt eine große Auswahl an beschilderten Radwegen, die kleine sowie auch große Steigungen bieten.


    Wir haben unsere 8 Top-Strecken für eine sportlich Radtour zusammengetragen:

    Diese Radwege fordern, dass man ab und zu mal etwas kräftiger in die Pedale treten muss.


    1. Buchholz i.d.Nordheide: Radtour Naturwunder Büsenbachtal (33 km)

    Eine rundum leicht hügelige Tour in der schönen Nordheide mit abwechslungsreicher Natur und tollen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.


    2. Müden (Örtze): Was mag sich unter den Hügeln verbergen? (Tagestour 43 km)

    Eine tolle Tagestour durch hüglige Landschaft und mit einem Schwerpunkt auf archäologischen Besonderheiten und anderen Zeugnissen aus vergangenen Zeiten. Nahe Müden lohnt sich ein Abstecher auf den Wietzer Berg.  


    3. Hanstedt: Radtour alte Heidekirchen (39 km)

    Diese teils stark hüglige Tour mit vielen Sandwegen, liegt in der Nordheide und führt direkt durch das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide mit seinem Heideort Wilsede.


    4 . Hermannsburg: Durch Heide, Wald und Örtzetal (Tagestour ca. 40 km)

    Radeln Sie durch die abwechslungsreiche Landschaft entlang der Örtze. Der Anstieg am Citronenberg bringt den Kreislauf in Schwung.


    5. Schneverdingen: Radtour Nr. 17 - Pures Heidevergnügen (26 km)

    Eine der landschaftlich schönsten und mit interessanten Sehenswürdigkeiten gespickte Tour ab Schneverdingen durch das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Die Tour führt über den Wilseder Berg - der höchsten Erhebung in der Lüneburger Heide.


    6. Müden (Örtze): Unterwegs zu den Gauß'schen Vermessungspunkten (Tagestour 64 km bzw. 37 km)

    Immer wieder gibt es auf dieser Tour kurze, steile Anstiege die dem Kreislauf einheizen. Der Weg führt durch Heide und Wald bis oben zum Gaußstein am Hausselberg. Dies ist der erste von drei Steinen, die in Erinnerung an das Wirken des Mathematikers und Landvermessers Johann Carl Friedrich Gauß aufgestellt wurden.

    Unsere Empfehlung: Mountainbikes sind von Vorteil für diese Strecke.


    7. Buchholz i. d. N.: Rad-Tour Auf dem Bahndamm nach Bötersheim (25 km)

    Die Rad-Tour führt über abwechslungsreichen und teilweise hügeligen Streckenabschnitten durch die Nordheide.


    8 . Hermannsburg: Große Heidetour im Naturpark Südheide (Tagestour 39 km)

    Die "Große Heidetour" verbindet die schönsten Heideflächen im Naturpark Südheide. Vor allem in den Monaten August und September, zur Zeit der Heideblüte, ist diese Fahrradtour ein landschaftlicher Hochgenuss. Die Oberoher Heide bietet den Radfahrern eine leichte Steigung und ist somit angenehm für Einsteiger.