Die Heideflächen in der Lüneburger Heide

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Die Heideflächen in der Lüneburger Heide

Zu jeder Jahreszeit schön und sehenswert

    Millionen Besucher kommen in die Lüneburger Heide wegen der einzigartigen Landschaft. Die Heideflächen sind die meistbesuchten Natur-Sehenswürdigkeiten der Heide. 

    Entgegen weit verbreiteter Meinung besteht die Lüneburger Heide aber nicht aus einer einzigen Heidefläche, sondern es sind verschiedene Flächen unterschiedlicher Größe über die ganze Region verteilt. Die Schwerpunkte finden sich im Naturpark Lüneburger Heide im Norden und im Naturpark Südheide im Süden.


    Wo sind die schönsten Heideflächen in der Lüneburger Heide, wo kann man diese einzigartige Landschaft entdecken? Diese Frage stellt wohl jeder Urlauber. Wir haben daher alle wichtigen Heideflächen für Sie zusammengestellt. Sie finden dort Anreisebeschreibungen und Tipps.

    Am Ende dieses Beitrags können Sie sich unter "downloads" auch eine Karte der Lüneburger Heide herunterladen.

    Wichtig: Vergessen Sie bei starkem Sonnenschein nicht, eine Kopfbedeckung und Wasser mitzunehmen. Die Heideflächen sind offene Landschaften und verfügen meistens über wenig Schatten.


    Bezaubernd zu jeder Jahreszeit

    Die Heideflächen sind nicht nur zur Blütezeit eine Wanderung wert. Auch in den verschiedenen Jahreszeiten zeigen sie, was sie haben: Im Herbst die bunten Blätter, im Winter die dunklen Wacholder im Schnee und im Frühling den Morgennebel über der offenen Fläche. Der Zauber der Heide wird Sie immer erreichen. Viele Heidebewohner lieben die Heide besonders im Winter, wenn es still ist in der Natur und die dunkelgrünen Wacholder leicht von Pulverschnee bedeckt sind.



    Unten finden Sie eine Auflistung aller Heideflächen

    Das dürfte Sie interessieren