Glücksmomente durch gesunde und ausgewogene Ernährung

Regional und saisonal essen in der Lüneburger Heide

    Essen ist wichtig, wir essen jeden Tag. Aber habt ihr euch schonmal darüber Gedanken gemacht was ihr genau esst? Für den Körper ist es wichtig bestimmte Nährstoffe und Vitamine aufzunehmen. Das bedeutet, dass Lebensmittel bewusst ausgewählt werden sollten.


    In der Lüneburger Heide gibt es so einige Gerichte und Produkte, die nicht nur super lecker sind, sondern auch regional und saisonal hier angebaut werden. Welche das sind, und wo ihr sie findet, erfahrt ihr hier. 



    Buchweizen

    In der Lüneburger Heide kennt man sich seit Jahrhunderten mit dem Anbau von Buchweizen aus. Noch bis ins 18. Jahrhundert war er die wichtigste Nahrungsquelle für die ländliche Bevölkeru ng und fand im sandigen Heideboden ideale Wachstumsbedingungen. Heute erlebt die gesunde Vitamin- und Mineralstoffbombe einen Boom und ist aus der modernen Vollwertküche nicht mehr wegzudenken.



    Heidelbeeren

    Heidelbeeren, auch als Blaubeeren bekannt, sind ein Heidekrautgewächs, welches auf dem heimischen Boden der Lüneburger Heide hervorragend gedeiht. Insgesamt bauen heute etwa 50 Betriebe auf rund 500 Hektar die dicken, saftig-prallen Kulturheidelbeeren an. Während der Heidelbeersaison zwischen Juli und September kann man bei einem der vielen Heidelbeerhöfe die leckeren Beeren direkt vom Strauch pflücken.



    Heide-Kartoffeln

    Über 60 kg Kartoffeln isst jeder Deutsche im Jahr. Dazu zählen auch die zahlreichen Kartoffelprodukte wie Pommes frites, Chips oder Klöße. Allein in Deutschland holen Landwirte pro Jahr rund elf Millionen Tonnen Kartoffeln aus der Erde. Fast jede zweite deutsche Knolle stammt aus Niedersachsen. D ie "Lüneburger Heidekartoffel" ist weltberühmt und in ganz Deutschland beliebt. Sie ist  gesund,enthält viel Kalium, Vitamine und Eiweiß.



    Vegan essen in der Heide

    Eine biologisch-vollwertig-vegane Ernährung gilt wissenschaftlich erwiesen als die gesündeste Ernährung der Welt. Auch in der Lüneburger Heide gibt es viele Restaurants die auf ihrer Speisekarte vegane Gerichte stehen haben. 



    Heide-Honig

    Die Lüneburger Heide ist eine der wenigen Regionen Europas, in denen echter Heidehonig erzeugt werden kann, denn die Trachtpflanze, die man dazu benötigt, ist die Besenheide und das Heidekraut. Im August und September, wenn die Heideflächen sich lila färben und die Blüte in voller Pracht steht, schwärmen die Bienen aus und bereiten aus dem Nektar den berühmten Heide-Honig.



    Slow-Food in der Lüneburger Heide

    Slow Food ist ganz einfach beschrieben das Gegenteil von Fast Food. Es bedeutet genussvolles und vor allem regionales Essen. Die Lüneburger Heide steht für das Gefühl von Genuss, Regionalität und Achtsamkeit.