Slow Food - Was ist das?

Slow Food bedeutet genussvolles, bewusstes und regionales Essen

    Slow Food ist ganz einfach beschrieben das Gegenteil von Fast Food. Es bedeutet genussvolles und vor allem regionales Essen. Slow Food ist eine weltweite Bewegung, die uns sensibiliert, darauf zu achten, was genau wir essen. Bei jeder Mahlzeit einmal zu überlegen, was die Inhaltsstoffe sind, wo das Produkt herkommt und vielleicht auch wie es hier auf meinen Teller gekommen ist. Die Slow Food Bewegung strebt ein zukunftsfähiges Lebensmittelsystem an. Es geht um Themen wie Erhalt der bäuerlichen Landwirtschaft, des traditionellen Lebensmittelhandwerks und der regionalen Arten- und Sortenvielfalt. Slow Food bringt Produzenten, Händler und Verbraucher miteinander in Kontakt, vermittelt Wissen über die Qualität von Nahrungsmitteln und macht so den Ernährungsmarkt transparent.


    Dafür stehen Slow Food Gerichte:

    • wohlschmeckend, nahrhaft, frisch
    • biokulturelle Vielfalt
    • ökologisch
    • sozial und verantwortungsbewusst
    • faire Bedingungen in Herstellung, Handel und Verzehr


    Einige kulinarische Anbieter in der Lüneburger Heide haben sich Slow Food Deutschland als Unterstützer angeschlossen und bieten regionale, fair gehandelte und ökologische Produkte in ihren Gerichten auf der Speisekarte an.


    Slow Food in der Lüneburger Heide:


    Cittaslow

    Cittaslow wurde durch die Slow Food Bewegung inspiriert und geht noch einen Schritt weiter. Es handelt sich auch hier um ein internationales Netzwerk, das ganze Städte und Gemeinden kennzeichnet, die höchstmögliche Lebensqualität für ihre Bürger, Unternehmer und Gäste anstrebt. Cittaslow-Städte sind einzigartig und lebenswert. Hier werden Sie keine internationalen Fast-Food-Ketten finden, auch in Sachen Verkehr, Umwelt, Nachhaltigkeit und Kultur sowie im sozialen Zusammenhalt müssen die Städte hohe Kriterien erfüllen. Cittaslow umfasst derzeit 21 Städte und Gemeinden in Deutschland. Die Heide-Stadt Schneverdingen ist seit Dezember 2016 Mitglied Nationalen Cittaslow Vereinigung und seit März 2017 Mitglied der Internationalen Cittaslow Vereinigung.


    In Schneverdingen lässt es sich entschleunigen. Der Luftkurort ist eingebettet in die Heideflächen, die unter hohem Naturschutz stehen. Blühende Heide, Birken, Wacholder, Bienenkörbe, Heidschnucken und Kutschen prägen das Landschaftsbild. Ein mystisches Moor mit einer beeindruckenden Flora und Fauna, und auch kulturelle Veranstaltungen locken die Besucher in die kleine Heidestadt. Die Kulinarik kommt auch nicht zu kurz: Regionale, privat geführte Restaurants bieten saisonale, frische und regionale Köstlichkeiten.