Die schönsten 9 Foto Locations im Herbst

Wo kann man im Herbst die schönsten Fotos machen?

    Der Indian Summer steht vor der Tür und viele fragen sich, wo man denn in dieser Jahreszeit die schönsten Fotos machen kann. Jetzt ist der Sonnenaufgang recht spät und der Sonnenuntergang früh. Eine ideale Zeit also. Dazu kommen noch die kalten Temperaturen nachts, die für einen tollen Frühnebel sorgen können. Das ist die Zeit für magische Fotos.


    Wir haben für Euch die besten Plätze zusammen gestellt. Natürlich kann man in der Natur nie vorhersagen, wann welcher Baum bunt wird und ob es Nebel gibt. Aber aus der Erfahrung können wir die wahrscheinlich besten Plätze nennen. Und wir meiden die Hot Spots, wie den Wilseder Berg, von dem wohl jeder schon ein Foto gemacht hat.


    Die goldene Stunde

    Die goldene Stunde ist die Zeit nach Sonnenaufgang oder ungefähr eine Stunde vor Sonnenuntergang. Die Sonne fällt im spitzen Winkel auf die Erde und das Licht ist orange bis rot und sehr warm. Lange, weiche Schatten machen die Bilder sehr besonders.


    Die blaue Stunde

    Die Zeit zwischen Sonnenuntergang und Nacht nennt man blaue Stunde. Meistens ist sie sehr viel kürzer, teilweise nur 15 Minuten. Der Himmel ist schon tiefblau, aber der Rest noch hell genug. Ideal sind jetzt auch künstlich beleuchtete Motive im Bild. Zur blauen Stunde brauchen Sie immer ein Stativ.


    Sonnenaufgang

    Gerade im Herbst ist der Sonnenaufgang wohl das A und O der Fotografen. Jetzt kann man mit Frühnebel rechnen, das Sonnenlicht ist recht schwach und man muss nicht so früh aufstehen. Tolle Bildkompositionen sind möglich, die Farben sind satt.


    Sonnenuntergang

    Der Sonnenuntergang wird wohl am meisten fotografiert. Hier kann man sich mit fast jeder Kamera austoben und wenn es noch tolle Wolken am Himmel gibt, hat man ein fantastisches Motiv. Ein Tipp von uns aus der Praxis: Bleiben Sie nach dem Sonnenuntergang noch eine halbe Stunde länger. Manchmal werden die Wolken noch von unten beleuchtet und das Licht ist so fantastisch, dass es schöner aussieht, als der eigentliche Sonnenuntergang.


    Tipp

    Der Spruch "Zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei" hat seinen Sinn. In dieser Zeit ist das Licht in der Regel nicht gut für schöne Fotos.



    Die schönsten Foto Spots im Herbst in der Lüneburger Heide:


    1. Das Pietzmoor

    Moore sind immer etwas mystisch und gerade im Herbst hat man hier eine gute Chance auf Frühnebel. Das Pietzmoor hat einen Bohlenweg durch das Moor, dem man gut folgen kann. Abgestorbene Baumstümpfe und das Schilf sind beliebte Motive. Das Pietzmoor eignet sich für Sonnenaufgang, goldene Stunde und Sonnenuntergang.


    2. Die Meissendorfer Teiche

    Die Seenlandschaft im Süden der Lüneburger Heide besteht aus mehreren großen Seen und ist eine Rastlandschaft für den Vogelzug. Wer die Vögel fotografieren möchte, muss in den frühen Morgenstunden zu den Meissendorfer Teichen kommen. Aussichtstürme helfen dabei. Der Sonnenuntergang ist ebenfalls sehr schön.


    3. Wacholderwald Schmarbeck

    Besonders zum Sonnenaufgang ist der Wacholderwald Schmarbeck ein tolles Ziel. Die mächtigen Wacholder geben lange Schatten und Frühnebel ist recht häufig. Vom Parkplatz aus geht man Richtung Gipfelkreuz. Bitte die Heide nicht betreten.


    4. Lopausee Amelinghausen

    Wenn die Blätter der Bäume rund um den Lopausee in Amelinghausen bunt werden, hat man zusammen mit dem Wasser ein tolles Motiv. Die goldene Stunde ist hier die richtige Zeit.


    5. Der Stein des Kaisers

    Wer Motive unter dem bunten Laubdach der Bäume sucht, ist am Karlsstein richtig. Hier, in Neu-Wulmsdorf, im Norden der Lüneburger Heide, beginnen die Harburger Berge, die sehr viele Mischwälder haben und den klassischen Indian Summer verkörpern. Für tagsüber und goldene Stunde geeignet.


    6. Die Ufer der Ilmenau bei Bad Bevensen

    Die Ilmenau fliesst durch den Landkreis Uelzen, Lüneburg und Harburg. Gerade rund um Bad Bevensen kann man sehr gute Bilder machen, denn man kommt nah ran. Rund um die Ilmenau erstreckt sich sonst ein FFH Schutzgebiet. Wenn der Morgennebel auf dem Fluss tanzt, kann man tolle Fotos machen. Man muss sich aber Zeit nehmen, um den richtigen Ort zu finden.


    7. Der Brunsberg

    Der zweithöchste Berg der Heide sorgt für tolle Panoramabilder. Hier stehen viele Birken, deren Blätter schön gelb werden. Aufgrund der Höhe kann man sowohl Sonnenaufgang, als auch Sonnenuntergang nutzen. Auch die blaue Stunde ist toll am Brunsberg. Achtung: man muss das Auto etwas entfernt stehen lassen, bitte also genug Zeit für die Anreise einplanen.


    8. Sudermühlen

    Richtig tolle Herbstbilder gibt es in Sudermühlen am Hotel. Hier hat man Wasser aus dem Mühlenbach, die alte Mühle und drum herum tolle Wiesen und Heideflächen. Ein Geheimtipp von uns. Ideal zur goldenen Stunde am Abend und dann zum Sonnenuntergang in der Heidefläche dahinter.


    9. Aschauteiche

    Ein sehr typisches Motiv für den Indian Summer sind die Aschauteiche bei Eschede. Hier hat man ganz bunte Bäume und Wasser davor. Ein Traum, vor allem zur goldenen Stunde und Abends.

    Kommentare

    Sagen Sie Ihre Meinung und geben Sie Ihre Tipps weiter