Winterzauber in der Südheide

Genießen Sie die Winterstille in der Region Celle!

    In besonders faszinierender Atmosphäre zeigt sich die Südheide in den Wintermonaten. Eine beruhigende Stille breitet sich über den schneebedeckten Heideflächen aus und lässt die Winterwanderer den Trubel des Alltags vergessen. Die urigen Heideorte der südlichen Lüneburger Heide haben jetzt einen ganz besonderen Charme und auch die Fachwerkstadt Celle zeigt sich an dunklen Winternachmittagen zart erleuchtet in einem romantischen Gewand.

    Unerwartete Schätze der Natur

    Die Weite der Lüneburger Heide ist in Coronazeiten ein wirklicher Vorteil. Denn hier kann man wandern, ohne jemanden zu treffen. Das Gebiet ist riesig und dünn besiedelt. Gerade die Weite lässt Sie herunterkommen. Das offene Gelände sorgt für Ruhe und Ausgeglichenheit. Viele, viele Gäste bestätigen uns das jedes Jahr aufs Neue.


    Die knorrigen Wacholdergestalten erscheinen mystisch im Nebel der kalten Winterluft und von verschiedenen Plätzen aus erscheinen die Heideflächen wie eine endlos weite Schneelandschaft. Die Heide sucht sich hier und da den Weg ans Tageslicht, das Grün der Wacholder strahlt im Kontrast zum weißen Heidetraum und Schneekristalle auf den zugefrorenen Seen funkeln in der Wintersonne. Eine Begegnung mit dem Symboltier der Lüneburger Heide, der Heidschnucke, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Herden suchen sich ihren Weg auf dem knisternden Schneebett durch die Winterheide. Scheinbar langsamer als gewohnt schlängeln sich die Flüsse Örtze und Aller durch die Idylle der Südheide.

    Jede Heidefläche des Naturparks Südheide hat auch im Winter ihren ganz eigenen Charme:

    Einmaliges Wandererlebnis

    Die zahlreichen Wanderwege in der Südheide haben im Winter eine einzigartige Attraktivität und die Vielfalt der Landschaft fasziniert jeden Naturliebhaber. Das gut ausgeschilderte Wanderwegenetz lädt zu ausgedehnten Tageswanderungen, aber auch zu Halbtagestouren oder kürzeren Winterspaziergängen ein. Das Winterwandern auf dem Heidschnuckenweg wird Sie ganz besonders begeistern. Für einen kurzen Winterspaziergang lohnt sich ein Ausflug zur winterlichen Seenlandschaft der Meißendorfer Teiche oder zur Hornbosteler Hutweide nach Hornbostel bei Wietze.



    Wenn unsere Gastgeber Sie wieder uneingeschränkt beherbergen und Sie reisen dürfen, ist eine große Auswahl an Unterkünften in unserem Buchungsportal zu finden.