Jetzt online buchen!


Heideflächen Wietzer Berg

Faßberg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Blühende Heidefläche am Wietzer Berg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Infotafel Wietzer Berg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Gedenkstein von Heidedichter Hermann Löns
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Wietzer Berg im Herbst
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Ausblick vom Wietzer Berg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Bienenkorb auf dem Wietzer Berg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Wietzer Berg im Herbst
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Dichter Wald auf dem Wietzer Berg im Herbst
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Uralter Baumbestand auf dem Wietzer Berg
Heidefläche am Wietzer Berg zur Zeit der Heideblüte
Luftaufnahme vom Wietzer Berg
Luftaufnahme vom Wietzer Berg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Wietzer Berg bei Müden (Örtze)
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Wietzer Berg bei Müden (Örtze)
©Markus Tiemann/Lüneburger Heide GmbH
Der Wietzer Berg zur Heideblüte
©Markus Tiemann/Lüneburger Heide GmbH
Hermann-Löns-Stein auf dem Wietzer Berg
©Markus Tiemann/Lüneburger Heide GmbH
Traumhafte Weitsicht
©Markus Tiemann/Lüneburger Heide GmbH
Sonnenaufgang auf dem Wietzer Berg
©Thorsten Link/Lüneburger Heide GmbH
Sonnenaufgang über dem Wietzer Berg im Winter
©Thorsten Link/Lüneburger Heide GmbH
Auf dem Wietzer Berg im Winter
©von dem Bruch/Lüneburger Heide GmbH
Luftaufnahme vom Wietzer Berg zur Heideblüte
©von dem Bruch/Lüneburger Heide GmbH
Sonnenuntergang über der frostigen Heidefläche
An der Landstrasse zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze) erhebt sich sanft der 102m hohe Wietzer Berg und bietet an seinem Rücken einer der schönsten Heideflächen der Südheide ihre Heimat. Parkplatz: Ausgeschildert, direkt an der Landstrasse zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze)

An der Landstraße zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze) erhebt sich sanft der 102 Meter hohe Wietzer Berg. Von hier aus hat man eine wundervolle Aussicht auf das Örtzetal und auf eine der schönsten Heideflächen des Naturparks Südheide.

Hier soll der berühmte Heidedichter Hermann Löns viele Male die Ruhe und Natur der Heide genossen haben. Auf einer Heidefläche in Gipfelnähe steht der Lönsstein, ein Denkmal, das an den Heidedichter erinnert.

Erst auf den zweiten Blick zu erkennen: Unter der sanfthügeligen Heidefläche verbergen sich einige vorgeschichtliche Hügelgräber. Eine Hinweistafel am Weg gibt nähere Informationen dazu.

Die lila Blütenfelder stehen in wunderbarem Kontrast zum Silber der Birken und dem Dunkelgrün des Wacholders. Sandwege von 3 bis 4 km Länge führen durch die Heide, Holzbänke laden zum Rasten ein. Zudem führen gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege durch dieses reizvolle Gebiet. Die Touren finden Sie unten bei "Das dürfte Sie interessieren". Auch Deutschlands schönster Wanderweg, der Qualitätswanderweg Heidschnuckenweg, führt durch dieses Gebiet.

Anfahrt:

Die Heidefläche ist sehr gut mit dem PKW zu erreichen. Am Parkplatz "Heideland Wietzer Berg" können Sie Ihr Auto abstellen. Dort befinden sich auch zahlreiche Picknickplätze.

Der ausgeschilderte Parkplatz  liegt an der L240 zwischen Hermannsburg und Müden (Örtze), vom Ortsausgang Müden (Örtze) nach ca. 1,5 km auf der rechten Seite.

Position: N 52° 52.06546‘, E 010° 05.54750‘