Unterkunft suchen

Detailsuche

Die Örtze - Wasserwandern auf der Heide echtester Fluss

Auf 38,5 km von Müden (Örtze) nach Winsen (Aller)

    Die Örtze zählt zu den größten naturbelassenen Flüssen der Lüneburger Heide. Schon der berühmte Heidedichter Hermann Löns  bezeichnete die Örtze als „der Heide echtester Fluss“. Dies wird heute noch von Paddlern bestätigt.

    Flußverlauf

    Das Quellgebiet der Örtze liegt nördlich der Stadt Munster. Gemächlich sucht sie sich ihren Weg durch die Natur in Richtung Müden (Örzte), wo sie sich mit ihrem größten Nebenfluss, der Wietze, vereint. Von hieran windet sich der gewachsene Heidefluss sacht plätschernd durch die Stille der Naturlandschaft des Naturparks Südheide und verbrüdert sich in Winsen (Aller) mit der Aller.

    unbeschwerter Lebensraum

    Die Flussniederung der Örzte mit ihren angrenzenden Wiesen und weitläufigen Wäldern bietet zahlreichen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen unbeschwerten Lebensraum.

    Unter anderem sind hier zuhause:

    • der Fischotter
    • der Eisvogel
    • der Schwarzstoch

    Zu den seltenen Pflanzen zählen:

    • breitblättriges Knabenkraut
    • geflecktes Knabenkraut
    • Lungen-Enzian
    • Sumpfdotterblume

    Als „der Heide echtester Fluss“ wurde in den Flussverlauf nur wenig eingegriffen und so erleben Sie heute noch einen typischen mäandrierenden Verlauf mit abwechslungsreichen Landschaftsstrukturen. Steilufer, Prall- und Gleithänge, Vertiefungen, Kies- und Sandbänke wechseln einander ab.


    Paradies für Paddler

    Ab Müden (Örzte) ist die Örtze für Paddler ein naturnahes und wunderbares Flusserlebnis. Idyllische Rastplätze am Flussverlauf verführen Sie zu kleinen Paddelpausen.

    Nicht nur die intakte Natur krönt die Örtze zu eines der beliebtesten Paddelflüsse. Auch die urigen, traditionsreichen Heidedörfer wie Hermannsburg und Oldendorf mit ihren Sehenswürdigkeiten verleihen dem Fluss seinen ganz besonderen Charme und rufen in Ihnen die Lust nach ausgiebigen Landgängen hervor, für die Sie sich unbedingt Zeit nehmen sollten.

    Von Anleger zu Anleger:
    Müden (Örtze) – Hermannsburg Ortsmitte: 6,5 km
    Hermannsburg Ortsmitte – Oldendorf: 6 km
    Oldendorf – Eversen: 7,5 km
    Eversen – Wolthausen: 10,5 km
    Woltershausen – Winsen (Aller):  8 km

    Offizielle Ein- und Ausstiegsstellen:
    Müden (Örtze) - Mühle, Hermannsburg (Baven), Hermannsburg - Ortsmitte, Oldendorf - Straßenbrücke, Eversen - Straßenbrücke, Woltershausen - nahe der B3, Winsen (Aller)

    Befahrbarkeit:
    16. Mai bis 14. Oktober bei ausreichendem Wasserbestand.

    Tipp:
    Der Abschnitt zwischen Müden (Örzte) und Eversen ist auch für ungeübte Paddler ideal. Der Flussabschnitt Eversen – Woltershausen ist für geübte Paddler eine Herausforderung.
    Facebook Twitter Youtube