Jetzt online buchen!


Spätsommer Wanderungen & Radtouren

Ausflüge in die Heidelandschaft

©Markus Tiemann Lueneburg
Apfel Ernte im Spätsommer
©Lüneburger Heide GmbH/Ulrich von dem Bruch
Das Mädchen Heide, ein Kunstwerk in der Lutter in Marwede bei Eschede
Radtouren am Elbeseitenkanal
©Markus Tiemann
Radtouren und wandern um den Wilseder Berg und Totengrund
©Markus Tiemann
Der Totengrund im Nebel
Radtouren und Wanderungen am Wilseder Berg
©Markus Tiemann
Typisches Fachwerkhaus in der Lüneburger Heide
©Lüneburger Heide GmbH / Markus Tiemann
Holmer Mühle bei Buchholz
©© Dominik Ketz
Schöne Radwege mit tollen Sehenswürdigkeiten
©© Dominik Ketz
Spätsommer in der Heide
Das Pietzmoor im Herbst
Im Spätsommer lohnen sich Ausflüge in die Lüneburger Heide, denn nach der Heideblüte ist die goldene Landschaft genauso sehenswert.

Die Lüneburger Heide im Spätsommer

Wenn der Spätsommer eingeläutet wird, die Tage noch warm sind und die Sonne scheint, sind Ausflüge in die Lüneburger Heide besonders gefragt.

Da und dort findet man noch ein Büschel blühender Heide. Die Apfelbäume biegen sich unter der Last der Früchte. Die Bäche plätschern im warmen Sonnenlicht. Es ist eine wunderbare Zeit in der Heide.

Besonders morgens, wenn schon Frühnebel auf den Weiden liegt und die Region mystisch aussehen lässt.

Wanderungen im Spätsommer

Es gibt bestimmte Wanderziele, die im Spätsommer besonders schön sind. Wir haben einige ausgesucht und präsentieren sie hier:

Totengrund

Ein Muss zu dieser Jahreszeit ist der Totengrund, denn hier kann man regelmäßig Frühnebel erwarten, der das Tal mit den vielen Wacholdern wunderbar mystisch aussehen lässt. Eine tolle Tour, die Wilseder Berg und Totengrund vereint, ist die Heidschleife Wilseder Berg mit 14,9 km.

> Tourbeschreibung Heideschleife Wilseder Berg mit GPS Daten


Pietzmoor

Auch das Pietzmoor ist immer einen Besuch wert, aber im Spätsommer besonders schön. Im Sonnenuntergang leuchten die Moorflächen mit den abgestorbenen Bäumen um die Wette. Auch hier gibt es einen 6,3 km langen Wanderweg Heideschleife Pietzmoor als Rundweg um das Moor.

> Tourbeschreibung Rundweg Pietzmoor mit GPS Daten


Naturschutzgebiet Meißendorfer Teiche

Wenn der Vogelzug beginnt, kommt Leben in die große Seenlandschaft, denn sie ist eine große Raststätte auf dem Vogelzug. Im Spätsommer kann man hier wunderbar auf dem ca. 5 km langen Rundweg Vögel beobachten, idealerweise am Tagesrand. Dieser startet direkt am Parkplatz. Fernglas und Kamera nicht vergessen. Es gibt einen weiteren, längeren Rundweg mit 11 km.

> Tourbeschreibung 11 km langer Rundweg Meissendorfer Teiche mit GPS Daten


Alle Wanderwege in der Lüneburger Heide


Radtouren im Spätsommer

Mit dem Fahrrad können Sie viel von der Heide in kurzer Zeit entdecken. Die Region ist sehr flach und gerade mit dem eBike sind Distanzen von 40 km kein Problem.


Ilmenau Radweg

Eine wunderbare Radtour führt entlang des Flusses Ilmenau und des Elbeseitenkanals. Hier wechseln sich Natur (FFH Schutzgebiet) und Sehenswürdigkeiten (Schleuse) ab. Und wenn die warme Abendsonne die Ilmenau umhüllt und Bäume und Fachwerkhäuser in ein oranges Licht taucht, kann es kaum romantischer in der Natur sein.

> Tourbeschreibung Ilmenau Radweg mit GPS Daten


Klöster und mehr mit dem Rad erkunden (40,9 km)

Rund um Bad Bevensen und die wunderbar ländliche Landschaft der Ostheide geht diese 40,9 km lange Radtour. Erleben Sie das Kloster Medingen, das kleine Dorf Barum und das Kloster Ebstorf. Eine Tour mit vielen Sehenswürdigkeiten.

> Tourbeschreibung Klöster und mehr mit GPS Daten


Magische Orte im Naturpark entdecken

Ab Bahnhof Eschede führt diese Tour zu 5 magischen Punkten im Naturpark Südheide. Haben Sie schon einmal etwas von der "liegenden Acht" gehört, oder vom "Mädchen Heide" im Fluß? Tolle Sehenswürdigkeiten und Stops erwarten Sie auf dieser 50 km langen Radtour.

> Tourbeschreibung Magische Orte im Naturpark mit GPS Daten


Radtour Feldmark, Windmühle und Hühnengrab

Diese Tour sollten Sie sonntags fahren, denn dann können Sie die Windmühle von 1870 besuchen. Viele Hünengräber, vor allem das berühmte im Kleckerwald, warten auf dieser Tour. Die Landschaft der Nordheide ist flach und gut zu fahren, die Radtour ist 20 km lang.

> Tourbeschreibung Feldmark, Windmühle und Hünengrab mit GPS Daten



Alle Radtouren in der Lüneburger Heide