HEIDE kocht | Buchweizen Nocken an Kohl und Zander

Rezept mit Buchweizen, gesund und glutenfrei

Buchweizen ist das Korn der Heide und mittlerweile in ganz Deutschland sehr beliebt. Wir kochen heute Buchweizennocken an Kohl und Zander. In der Lüneburger Heide wird viel mit Buchweizen gekocht, da er hier auch noch angebaut wird. Unsere "Heide" kocht zusammen mit Chefkoch Klaus Parpart vom Gasthaus „zum Heidemuseum“. Das Rezept steht wie immer zum Download zur Verfügung.



Was ist Buchweizen:

In der Lüneburger Heide wird Buchweizen auch heute noch angebaut und die Frucht für leckere Buchweizengerichte verwendet. Buchweizen ist keine Getreideart, sondern gehört zur Familie der Knöterichgewächse. Die Pflanzen haben gestielte herzförmige Blätter und weiß-rosarote Blüten. Buchweizen ist auch als Heidekorn bekannt.


Kochen mit Buchweizen:

Der Klassiker in der Lüneburger Heide sind Buchweizen-Pfannkuchen oder Buchweizentorten. Wir verwenden den beliebten Buchweizen hier für Nocken.


Besonderheit bei Buchweizen:

Buchweizen ist glutenfrei.