Unterkunft suchen

Detailsuche

Die Südheide zu jeder Jahreszeit entdecken

Urlaub in der Heide lohnt sich nicht nur zur Heideblüte...

    Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - Die Südheide hat zu jeder Jahreszeit einen ganz besonderen Charme! In der Lüneburger Heide können Sie sogar fünf Jahreszeiten erleben, denn die Zeit der Heideblüte zählt hier als ganz eigene Jahrszeit...

    Frühling

    Die ersten Knospen zeigen sich an Bäumen und Blumen, Vögel kehren zurück in die Heimat und warme Sonnenstrahlen scheinen auf des Wanderers Gesicht. Es scheint, als würde die Natur zu neuem Leben erwachen. Dies ist die Zeit, in der an der Lutter die Laubfroschkonzerte zu hören sind oder der Tanz der Kraniche zu beobachten ist. Die Wollgrasblüte lässt die Moore wie ein Meer aus weißen Wattebäuschchen erscheinen und die Landschaft der Südheide zeigt sich scheinbar täglich in einem neuen Gewand. Ab April sind in den Restaurants der Südheide vielseitige Spargelgerichte zu genießen.

    Sommer

    Zur Sommerszeit gibt es in der Südheide zahlreiche Naturschätze zu beobachten: Die Wiesen leuchten in ihrem sattesten Grün und die Farbvielfalt der blühenden Blumen erreicht ihr Maximum. Eine Kanutour auf der Örtze oder eine Wanderung entlang des Heideflusses auf dem Fluss-Wald-Erlebnispfad lohnt sich zu dieser Zeit ebenso wie eine Radtour auf dem Lutter-Radweg oder eine Wanderung durch die Seenlandschaft der Meißendorfer Teiche. Hier empfiehlt sich anschließend eine Abkühlung am Badestrand oder eine Bootsfahrt auf dem Hüttensee. Frische Heidekartoffeln gibt es in den zahlreichen Hofläden der Südheide.

    Heideblüte

    Die Zeit der Heideblüte lockt die meisten Besucher in die Lüneburger Heide um dieses einmalige Naturschauspiel zu erleben.


    Doch wann genau blüht die Heide?

    Eine alte Heidjer Faustregel sagt: Die Heide blüht vom 08.08. bis 09.09. eines Jahres!


    Je nach klimatischen Bedingungen kann sich die Heideblüte auch ein wenig nach vorn oder hinten verschieben, verkürzen aber auch verlängern. Ab Ende Juli können Sie daher den aktuellen Stand der Heideblüte in unserem Heideblüten-Barometer beobachten. Hier erfahren Sie wann und wo die Heide am schönsten blüht. Zu dieser Zeit empfehlen wir eine Kutschfahrt durch die abwechslungsreichen Heideflächen des Naturparks Südheide.

    Tipp: Besonders lecker ist der aromatische Heidehonig von Imkern aus der Lüneburger Heide.

    Herbst

    Die Landschaft der Südheide verändert sich, der erste Tau liegt auf den Wiesen und die Laubbäume erstrahlen in den unterschiedlichsten Rot- und Gelbtönen. Das Wandern und Radfahren in den Wäldern der Südheide wie dem urwaldartigen Lüßwald ist im Herbst ein ganz besonderes Erlebnis. Aber auch in den Heideflächen zeigen sich die zahlreichen Birken in strahlenden Herbstfarben. Nach und nach werden auch die Böden vom bunten Laub bedeckt und in den Hofläden der Südheide gibt es leckere Kürbisse. Ein ganz besonderer Tipp sind unsere Führungen zur Hirschbrumft auf denen das Werben der Hirsche in den Wäldern der Südheide zu hören ist.

    Winter

    Der Schnee taucht zur Winterzeit die weiten Heideflächen der Südheide in ein strahlendes Weiß. Es knistert unter den Schuhen und der Frost funkelt in der Wintersonne auf Gewässern wie dem Angelbecksteich, den Aschauteichen oder den Meißendorfer Teichen. In dieser Zeit ruht eine Stille über den Heideflächen, die jeden Wanderer fasziniert: einfach mal den Alltag hinter sich lassen und die idyllische Winterlandschaft genießen. An kalten Wintertagen freut sich der Wanderer ganz besonders auf einen heißen Heidetee am Kamin oder leckere Wildgerichte von Wild aus den umliegenden Wäldern.

    Das dürfte Sie interessieren

    Facebook Twitter Youtube