Mit Lamas unterwegs im Landkreis Uelzen

Wozu hält man eigentlich Lamas ?

Opala. Little Dancer, Werner Schröder, Netiri, KIlkenny (v.l.) nicht auf dem Bild: Katara
Mit den Lamas durch das schöne Suderburger Land
Küsschen inklusive
Der geneigte Leser kann versichert sein: Sie spucken! Und wie! Die gute Nachricht ist allerdings, dass sie ausschließlich untereinander zur Klärung von Rangordnungen oder Alltagsproblemen spucken.

Aber nochmal: Wozu hält man eigentlich Lamas? „Zum Liebhaben“ ! Stundenlang könnte man sich an den exotischen Schönheiten erfreuen. „Allein diese Augen.... diese Wimpern ....wunderschön!“

Lamas eignen sich hervorragend zur pädagogischen und therapeutischen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen. Neben vielen anderen psychischen Erkrankungen sind Lamas auch wertvolle Therapeuten für ADHS-Kinder, aber auch für Erwachsene mit dem Burnout-Syndrom“.

Die Wirkung der tierischen Therapiehelfer lässt sich kaum in wenigen Sätzen beschreiben. Die Delphintherapie ist in Deutschland recht bekannt, aber nur sehr schwer zu verwirklichen und daher recht teuer.

Da gestaltet der Umgang mit den „Delfinen der Weide“, den Lamas, wesentlich einfacher - wobei die Wirkung genauso überwältigend ist. Eigenschaften, die die Lamas auszeichnen, sind vergleichbar mit denen der Delfine: abwartend, neugierig, zurückhaltend, einfühlsam, feinfühlig, anpassungsfähig, intelligent, von ruhiger Art, aufmerksam, beobachtend, sensibel, gutmütig...!

Auf den Menschen - ob groß oder klein - wirken die "Südamerikaner" sehr entspannend. Lamas sind sehr kommunikationsfördernd, bauen Brücken zwischen Tier und Mensch, lösen Ängste und regen dazu an, festgefahrene Strukturen zu verlassen.

Aber nicht nur im Bereich der Prävention sind Lamas erfolgreich

Wandern mit Lamas ist das Loslassen des Alltags, Lama-Trekking eine kleine Meditationsreise. „Wir haben hier den „Schweige-Strick“ eingeführt: Derjenige, der ein Lama am Strick führt, soll nach Möglichkeit schweigen und sich einfach nur auf das Tier und die Natur konzentrieren …. „Gespräche“ mit den Tieren sind natürlich erlaubt, sogar gewünscht“.   

Bei diesen Spaziergängen mit den Lamas kann man abschalten, den Stress und die Belastungen des Alltags hinter sich lassen und einfach die Ruhe und Entspannung der Situation, die Schönheit und Grazie der Tiere genießen. „Und wo immer man auf so einer Tour auf andere Menschen trifft, sieht man nur fröhliche Gesichter!“

Ein Lamaspaziergang ist für die Urlauber im schönen Suderburger Land eine Möglichkeit der Erholung und Entschleunigung von der Hektik des Alltags.

Kuschelig weich zum Anfassen, so vermitteln Lamas ein wohliges, wolliges Gefühl. Schmusetiere sind die Schwielensohler deswegen aber noch lange nicht. Sie sind sehr angenehm im Umgang, weil sie so sind, wie sie sind. Und liebhaben kann man sie ja schließlich auch mit dem gebotenen Abstand.

Lama to go
Therapie und Trekking 
 
Dipl.Päd. Werner Schröder
Am Sande 14
29556 Holxen