Unterkunft suchen

Detailsuche

Aktueller Pegelstand an der Örtze

Wer paddeln will braucht, genügend Wasser

    Damit die Örtze kanusportlich genutzt werden kann, müssen einige "Spielregeln" eingehalten werden, die in der Verordnung des Landkreises Celle zum Schutze von Heidebächen festgelegt wurden (weiterer Artikel).


    Die Örtze darf nur in der Zeit vom 16. Mai bis zum 14. Oktober jeweils von 9:00 - 18:00 Uhr mit Kanus oder Kajaks befahren werden.


    Ausschließlich Mitglieder des deutschen Kanuverbandes (DKV) dürfen die Örtze ganzjährig befahren unter Berücksichtigung der sonstigen Vorschriften der Verordnung des Landkreises Celle zum Schutz der Heidebäche.


    Dazu gehört, dass genügend Wasser im Bett der Örtze fließt. An den Ein- und Aussetzstellen befindet sich jeweils ein Pegel, an dem die Höhe abgelesen werden kann. Das Befahren der Örtze ist nur bei grünem Pegelstand erlaubt.


    Die befahrbare Strecke beginnt auf der Örtze bei der Mühle in Müden (Örtze).

    Nachfolgend finden Sie alle Ein- und Ausstiegsstellen. Wir bemühen uns, die Pegelstände für Sie immer aktuell zu halten, es gelten jedoch die jeweiligen Farben an den Ein- bzw. Ausstiegstellen für das Befahren bzw. Nicht-Befahren des Flusses.


    Die Ein- bzw. Ausstiegstellen mit Pegelanzeiger befinden sich:

    • an der Mühle in Müden, Pegel an der Autobrücke,

    • an der Lutterbrücke in Baven,

    • an der Örtzebrücke Hermannsburg,

    • an der Brücke Oldendorf,

    • an der Brücke Eversen,

    • in Wolthausen und

    • in Stedden

    Witterungsbedingt kann sich der Pegelstand insbesondere zwischen Müden und Baven schnell verändern. Bitte vergewissern Sie sich sich selbst vor Ort, bevor Sie einsetzen. Der nächste Bootsanleger wäre Baven, ca. 10 Minuten Autofahrt von Müden aus.


    An dieser Stelle werden Sie ab Mai 2018 den aktuellen Pegelstand finden. Wir lesen ihn 2x wöchentlich für Sie ab.

    Facebook Twitter Youtube