DIY - Herbstliche Bastelidee in LandArt-Stiel

Basteln mit natürlichen Materialien aus dem Wald

    Wenn die Blätter sich bunt färben und die Früchte heimischer Bäume auf den Waldböden zu finden sind, wird es Zeit ausgiebige Spaziergänge zu unternehmen und alles einzusammeln was man findet.


    Hier kommt unsere Bastelidee für einen herbstlichen Nachmittag zu Hause.



    Materialien:

    • Pappe in benötigter Größe (super funktioniert die Rückseite eines A3 Zeichenblocks)
    • Heißklebepistole
    • Natur-Materialien (Kastanien, Eicheln, Bucheckern, Rinde, Nussschalen, gepresste Blätter, etc.)
    • Bleistift
    • Schere

    Die Natur-Materialien müssen vor Bastelbeginn trocken sein. Bei Bedarf am besten über Nacht auf einer ausgebreiteten Zeitung verteilen und trocknen lassen.



    1. Als erstes wird eine Schablone benötigt, auf die dann die Materialien geklebt werden können. Wir haben aus der Pappe eine Baum-Form ausgeschnitten. Es kann aber auch jede andere Form sein (eine Blume, ein Kreis, eine Tierform o.ä.).Wer später sein Kunstwerk aufhängen möchte, kann nun schon mit einem Locher oder einer Nadel ein Loch in die Pappe stanzen. TIPP: Mindestens 2cm vom Rand entfernt.
    2. Nun geht es richtig los - nach und nach werden die gesammelten Materialien genommen, ein Klecks Kleber hinaufgegeben und dann auf die Pappe geklebt. TIPP: Wenn schwere Gegenstände zentral oder auf der ganzen Pappe verteilt aufgeklebt werden, kann man das Kunstwerk später besser aufhängen oder verschenken.
    3. Wenn die gesamte Pappe vollgeklebt ist, heißt es trocknen lassen. 



    Natürlich müssen nicht unbedingt herbstliche Materialien genutzt werden. Wunderbar kann man auch mit getrockneten Bohnen, Linsen, Reis und Ähnlichem arbeiten.