Radweg "Welfen-Route": Royale Spuren in der Lüneburger Heide (273 km)

    Das ehemalige Königreich Hannover und die Lüneburger Heide wurden über Jahrhunderte durch die Geschichte der Kurfürsten von Hannover geprägt. Noch heute bieten zahlreiche Orte Einblicke in das fürstliche Leben vergangener Zeiten.


    Streckenprofil: Soltau - Walsrode - Ahlden - Schwarmstedt - Winsen (Aller) - Celle - Wienhausen - Lachendorf - Eschede - Unterlüß - Hösseringen - Suderburg - Uelzen - Ebstorf - Medingen - Bienenbüttel - Lüneburg - Bardowick - Winsen (Luhe)


    Gesamtlänge: 273 km


    Etappen:

    6 Tagesetappen zwischen 30 km und 64 km.


    Streckenprofil: Der Radweg verläuft überwiegend auf eigenen und verkehrsfernen Wegen, auf Wirtschaftswegen und Straßen durch landwirtschaftliche Nutzgebiete.


    Beschilderung:

    Die Welfen-Tour führt Sie von Soltau nach Ahlden auf dem Leine-Heide-Radweg entlang. Ab Schwarmstedt folgen Sie der Ausschilderung des Aller-Radweges in Richtung Celle. Kurz hinter Wienhausen trifft der Aller-Radweg auf die Naturpark-Südheide-Tour. Hier folgen Sie der Ausschilderung der Naturpark-Südheide-Tour nach Eschede. Von Eschede folgen Sie der öffentlichen Radwegweisung nach Unterlüß und dann entlang des Lüneburger Heide-Radweges nach Hösseringen. Von Hösseringen geht es entlang des Ilmenau-Radweges über Suderburg nach Uelzen. Ab Uelzen folgen Sie den öffentlichen Radwegweisern nach Ebstorf und Medingen. In Medingen treffen Sie wieder auf den Ilmenau-Radweg, dessen Wegweisung Sie über Bienenbüttel, Lüneburg und Bardowick bis nach Hoopte folgen. In Hoopte geht es auf dem Luhe-Radweg bis nach Winsen (Luhe).


    Wegebeschaffenheit:

    Die Wege können vereinzelt und witterungsabhängig etwas schwieriger zu befahren sein. Wir empfehlen daher ein robustes Tourenrad, MTB oder Trekking-Rad zu benutzen.


    Bahnverbindungen:

    Bad Fallingbostel, Hodenhagen, Schwarmstedt, Soltau, Walsrode: Anschluss an die Heidebahn Erixx RB 38 (Hannover-Soltau-Buchholz/Nordheide).

    Bad Bevensen, Bardowick, Bienenbüttel, Celle, Eschede, Lüneburg, Suderburg, Winsen (Luhe), Uelzen, Unterlüß: Anschluss an den Metronom (Hamburg–Uelzen-Hannover).

    Ebstorf, Soltau, Uelzen: Anschluss an die Heidebahn Erixx RB 37.

    Uelzen: Anschluss an die Heidebahn Erixx RB 47.


    Charakteristik:

    Die Welfen-Tour führt Sie von Soltau ausgehend durch das Aller-Leine-Tal nach Schwarmstedt. Von Schwarmstedt geht es entlang des Aller-Flusses in die Residenzstadt Celle. Von Celle aus geht es durch den NaturparK Lüneburger Heide und über Uelzen sowie Lüneburg nach Winsen (Luhe).

    Entlang des Weges begegnen Ihnen Orte, an denen die Welfen Ihre Spuren und Geschichten hinterlassen haben.




    Charakteristik


    Begeben Sie sich per Rad auf den Spuren der Welfen durch die Lüneburger Heide. Das ehemalige Königreich Hannover und die Lüneburger Heide wurden über Jahrhunderte durch die Geschichte der Kurfürsten und Könige von Hannover geprägt. In der Lüneburger Heide sind noch heute zahlreiche Spuren und Zeugnisse der Welfen-Regentschaft zu finden. Neben der Residenzstadt Celle mit seinem Welfenschloss bieten die Orte Walsrode, Wienhausen, Ebstorf und Medingen mit seinen Klöstern sowie das Schloss Winsen in Winsen (Luhe) Einblicke in das fürstliche Leben vergangener Geschichten.

    Entlang des Weges begegnen Ihnen Welfenstationen, zu denen es eine wahre Welfengeschichte gibt. Die einzelnen Lebensgeschichten haben wir Ihnen bei den Etappen in einer PDF-Datei zusammengestellt.


    Texthinweis:

    Recherchiert und ausgearbeitet wurden die pdf-Texte über die Welfen von Christine Kohnke aus Suderburg im Auftrag des Lüneburgischen Landschaftsverbandes.

    Etappen