Ebstorf: Besinnungswege

Auferstehungsweg & Schöpfungsweg

Schöpfungsweg
Kloster Ebstorf
Hier sieht man die Karte des Auferstehungswegs
Schöpfungsweg
Arboretum Melzingen
Auferstehungsweg mit Bildern von Werrner Steinbrecher
Feldsteinkirche Hanstedt I
Wegverauf Schöpfungsweg

Streckenführung: Hanstedt I – Auferstehungsweg – Ebstorf – Schöpfungsweg - Melzingen

Gesamtkilometer: ca. 13 km

Charakteristik: Wir laden Sie ein, auf einer Länge von 10 km zwei besondere Besinnungswege in der Tradition von Pilger- und Kreuzwegen kennenzulernen.

Startpunkt: St-Georgskirche Hanstedt I, 29582 Hanstedt I

Starten Sie an der über 800 Jahre alten Feldsteinkirche in Hanstedt I, die zu den „offenen Kirchen“ gehört und im Sommer ganztägig geöffnet ist.

Tipp: Feldsteinkirche in Hanstedt I

Die 1000-jährige Feldsteinkirche gehört zu den wenigen erhaltenen Feldsteinkirchen in der Lüneburger Heide. Sie war in weitem Umkreis die erste Kirche. Der älteste Teil, das eigentliche Kirchenschiff, ist um 980 entstanden. Diese Jahreszahl findet man an der Decke im Inneren der Kirche. Das wuchtige Feldsteinmauerwerk mit Rundbogenfenster hat heute noch etwas Ursprüngliches an sich. Ein neuer Turm wurde 1887 an Stelle eines alten Wehrturmes erbaut. Er birgt je eine Glocke von 1465 und 1844. Der Chorraum aus gotischer Zeit hat ein Gewölbe, das Langhaus eine Flachdecke. Zentrum der Kirche ist der wertvolle gotische Flügelaltar, entstanden zwischen 1460 und 1470, mit den gekrönten Figuren von Christus und Maria in der Mitte, flankiert von Apostel- und Heiligenfiguren.

Feldsteinkirche Hanstedt I, Dorfplatz 8, 29582 Hanstedt I

Öffnungszeiten: im Sommer tagsüber bis 17:00 Uhr geöffnet

Der Weg führt Sie zuerst über 4,2 km entlang des Schwienautals durch Feldmark und Hochwald vorbei an 13 Stationen mit Bildern, die ein heimischer Künstler zum Thema Auferstehung Jesu geschaffen hat.

Er endet direkt am Kloster Ebstorf, bekannt durch seine weltberühmte Weltkarte, die man im Rahmen einer Führung besichtigen kann.

TIPP: Kloster Ebstorf

Zum bemerkenswerten Kunstschatz des Klosters Ebstorf zählt die originalgetreue Kopie der Ebstorfer Weltkarte aus dem 13. Jahrhundert, die in Größe und Fülle das christlich-europäische Weltbild des ausgehenden Mittelalters darstellt.

Kloster Ebstorf, Kirchplatz 10, Ebstorf

Öffnungszeiten: 1. April-15. Oktober: Montag Ruhetag, Dienstag-Samstag: 10:00-11:00 Uhr & 14:00-17:00 Uhr, Sonn- & Feiertage: 11:15 Uhr & 14:00-17:00 Uhr

16. Oktober-31. Oktober: Montag Ruhetag, Dienstag-Samstag: nur eine Führung um 14:00 Uhr

1. November – 31. März: geschlossen

Vom Kloster Ebstorf geht es auf dem Schöpfungsweg entalng nach Melzingen.

Der Weg beginnt auf dem Domänenplatz, dem Parkplatz und ehemaligen Wirtschaftshofs des Klosters Ebstorf. Hier steht unter anderem noch die älteste Vierständerscheune Norddeutschlands, das ehemalige Amtskornhaus und das alte wunderschön wieder neu erstellte Herrenhaus.

Der Schöpfungsweg führt Sie auf 5,8 km vorbei an neun farbigfrohen Tafeln zum Thema „Schöpfung“ erst durch Laub- und Nadelwald, dann durch Feld und Flur bis nach Melzingen und endet im Arboretum, einem der artenreichsten Baumgärten in unserer Region.

TIPP: Arboretum-Melzingen mit Gartencafé

Zum beliebtesten Ausflugsziel unserer Gemeinde gehört das 17.000 qm große Arboretum in Melzingen mit über 800 Pflanzenarten aus der ganzen Welt. Um den Garten auf Dauer zu erhalten, brachte Christa von Winnings ihn im Jahr 2000 in ihre gemeinnützige Stiftung ein. Es ist ein Garten der Fülle erstanden. Um Übersicht und Vergleiche zu erleichtern, wird er allmählich nach Pflanzenverwandschaften gegliedert. Die Besucher entdecken, wie eng einigte Arten aus Ostasioen und Nordamerika mit denen verwandt sind, die es vor der Eiszeit auch in Europa gab. Im Mittelpunkt aber bleibt die Geschichte des Gartens mit den Kaptieln Nutzgarten, Erinnerungsgarten und Sammelgarten.

Arboretum Melzingen, Wittenwater Weg 44, Melzingen

Öffnungszeiten: Mai-Oktober täglich 14:00-18:00 Uhr, Montag Ruhetag

Ein Shuttle-Service bringt Sie auf Anfrage wieder zurück zu Ihrem Startpunkt nach Hanstedt I. Anmeldungen im Verkehrsbüro in Ebstorf, Winkelplatz 4a, 29574 Ebstorf, Tel. 05822 2996.

Kontakt Shuttle-Service:

Verkehrsbüro Ebstorf, Winkelplatz 4a, Ebstorf

Tel. 05822 2996

Einkehrmöglichkeiten:

Café im Waldbad

Hans-Rasch-Weg 1, Ebstorf

Öffnungszeiten:

Hallenbad-Saison: Montag, Mittwoch-Freitag: 15:00-19:00 Uhr, Samstag & Sonntag: 11:00-16:00 Uhr, Dienstag Ruhetag

Freibadsaison: Montag 15:00-19:00 Uhr, Dienstag-Sonntag: 12:00-19:00 Uhr

Eiscafé ALDO

Winkelplatz, Ebstorf

Öffnungszeiten:

April-Oktober: Montag-Samstag: 10:00-22:00 Uhr, Sonntag: 12:00-22:00 Uhr

November-März: täglich 14:00-20:00 Uhr, Freitag 10:00-20:00 Uhr

Hotel-Restaurant „bei Sahiti“

Hauptstraße 14a, Ebstorf

Täglich von 11:30-15:00 Uhr und 17:30-23:00 Uhr, Sonntag & Feiertage: 11:30-23:00 uhr

Gasthaus Zum Unteren Krug

Hauptstraße , Ebstorf

Öffnungszeiten: Montag Ruhetag, Dienstag-Samstag ab 17:00 Uhr, Sonntag ab 11:30 Uhr

Café am Kloster

Lüneburger Str. 14, Ebstorf

Öffnungszeiten: Montag 06:30-13:00 Uhr

Dienstag-Freitag 6:30-18:00 Uhr, Samstag 6:30-17:00 Uhr, Sonntag 8:00-18:00 Uhr

„Xenios“ - Griechisches Spezialitätenrestaurant

Lüneburger Str. 7a, Ebstorf

Öffnungszeiten:

Dienstag-Freitag 12:00-14:00 Uhr & 17:30-23:30 Uhr, Sonntag & Feiertage 12:00-14:30 Uhr

& 17:30-22:00 Uhr, Montag Ruhetag

Café im Arboretum

Wittenwater Weg 23, Schwienau / Melzingen

Öffnungszeiten: April-Oktober: Dienstag-Sonntag 14:00-18:00 Uhr, Montag Ruhetag