Unterkunft suchen

Detailsuche

Urlaub mit Hund - Eingezäunte Grundstücke

Bringen Sie Ihren Vierbeiner mit in die Lüneburger Heide

    In der Lüneburger Heide können Herrchen und Hund so richtig entspannten Urlaub machen! Lange Spaziergänge durch Wald und Heide, viel Auslauf und vor allem Ruhe erwartet Sie hier garantiert.

    Ferienwohnung mit eingezäuntem Grundstück
    Sie suchen nach einer gemütlichen Ferienwohnung, wo Ihr Hund sein Plätchen findet und im Garten toben kann? Weiter unten finden Sie Ferienwohnungen, bei denen Hunde jederzeit willkommen sind und der Garten komplett umzäunt ist.

    In einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung mit umzäunten Garten hat ihr Hund genügend Auslaufmöglichkeiten und kann auch ohne Leine spielen und herumtollen. Die unten genannten Unterkünfte haben den Garten durch Hecke, Mauer oder Zaun begrenzt, sodass der Hund auch mal alleine das Grundstück erkunden kann. So können Sie beruhigt Urlaub machen und auch Ihr Hund wird sich in der Lüneburger Heide "pudelwohl" fühlen.


    Ein Garten zum Spielen

    Besonders für junge Hunde und Welpen eignen sich voll umzäunte Grundstücke. Der Zaun bietet Sicherheit für Hund und Herrchen. Ihr Hund hat Bewegungsfreiheit und kann seinem Instinkt, alles zu erschnüffeln, in aller Ruhe nachkommen. So wird er sich schnell wie Zuhause fühlen. Besonders agile Hunderassen benötigen viel Bewegung. In einer Ferienunterkunft mit eingezäuntem Garten kommen Sie dem Bewegungsdrang Ihres Hundes entgegen und gewähren ihm viel Freiraum. Die meisten Gärten sind naturbelassen und mit Baumbestand, sodass die Hunde auch spielen und herumspringen können.


    Silvester mit Hund

    Hier finden Sie alle Infos für ein ruhiges Silvester ohne Knallerei und Feuerwerk.


    Hinweis zur Leinenpflicht:

    In Naturschutzgebieten sind die Wege nicht zu verlassen und Hunde an der Leine zu führen, um das Schutzgebiet nicht zu stören, zu beschädigen oder zu verändern.

    In der freien Landschaft ist jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde nicht streunen oder wildern und in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit) an der Leine geführt werden.



    Das dürfte Sie interessieren