Wer ist die Stimme hinter den Heide-Shuttlebus-Ansagen?

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Wer ist die Stimme hinter den Heide-Shuttlebus-Ansagen?

Das Gesicht hinter der Stimme im Heideshuttle


    Kai Bronisch hat für den Heide-Shuttle in der Lüneburger Heide die Ansagen aufgenommen. Jeder kennt seine Stimme, aber nicht jeder weiß, dass er auch im Schmidts Tivoli in Hamburg in der "Heißen Ecke" aktiv ist, Auftritte in "Marienhof" und "Der Landarzt" hatte.  Für den Heide-Shuttle hat Kai Bronisch 62 Haltestellen gesprochen. W arum erklärt er uns bei einem Studiotermin in Hamburg.



    62 Haltestellen hat der Heide-Shuttle

    "Ich kann "Haltestelle Eyendorf" so aussprechen oder so!" Kai Bronisch intoniert den Namen einer der 62 Haltestellen des Heideshuttles in der Lüneburger Heide mal mit gesenkter Stimme am Ende mal mit angehobener Stimme, mal mit Aussprache "Ey" mal mit "Ei". 

    Beides hört sich richtig an, aber die Aussprache mit "Ei" klingt fröhlicher und sympatischer. Doch ist sie auch richtig? Kai sagt "Ich will so neutral und freundlich wie möglich klingen. Nicht stören. Wenn Gäste in der Lüneburger Heide den Heideshuttle mehrmals in ihrem Urlaub nutzen oder sogar mehrfach am Tag, dann hätte ich auch keine Lust auf eine störende Stimme."


    62 Haltestellen und Sehenswürdigkeiten - 6 Stunden einsprechen

    Ganze 6 Stunden hat es gedauert, die 62 Haltestellen des Heideshuttles einzusprechen. Ohne langjährige Erfahrung ist das nicht zu bewerkstelligen.

    Der Schauspieler, Sänger, Touristiker und Model hat jahrzehntelange Erfahrung. Seit 20 Jahren ist er in Serien wie "Der Landarzt", "Marienhof" und auch in der "Sesamstraße" tätig. Seine Stimme als Pinneberger in "Heiße Ecke" im "Schmidts Tivoli" auf der Hamburger Reeperbahn, ist bestimmt einigen bekannt - nur diese Rollenstimme wäre für den Heideshuttle wohl nicht seriös genug. Kai Bronisch ist wandelbar.


    Warum macht er das?

    Kai Bronisch liebt die Lüneburger Heide. Es ist nicht nur sein Beruf, sondern er lebt hier in der Heide, fährt leidenschaftlich gerne Mountainbike - gerne auch mit seinen Hunden. Und er wohnt direkt am Heidschnuckenweg- dem Top Wanderweg der Lüneburger Heide.

    Die Heide-Shuttle Saison beginnt Mitte Juli 2017.


    Heide-Shuttle Saison 2017

    Bequemer geht es nicht - mit dem Heide-Shuttle kommen Sie ganz entspannt zu den wichtigsten Orten in der Lüneburger Heide. Der Heide-Shuttle ist ein Niederflurbus - mit dem Rollstuhl können Sie problemlos einsteigen.


    Fahrrad im Heideshuttle - ganz einfach

    Der Heide-Shuttle hat einen Anhänger. Hier können bis zu 14 Fahrräder transportiert werden.


    Wann startet der Heide-Shuttle?

    Die Busse fahren vom 15. Juli bis zum 15. Oktober an jedem Wochentag inkl. an  Sonn-und Feiertagen, zwischen 08:30 Uhr bis 19:30 Uhr, bis 7 Mal pro Tag.


    Über das Ansagesystem der Haltestellen wird Ihnen dann Kai Bronisch die Haltestellen und sehenswerte Highlights in der Lüneburger Heide ansagen.


    Facebook Twitter Youtube