Unterkunft suchen

Detailsuche

Silvester Urlaub mit Hund ohne Böller: ruhige Ferienwohnungen

Mit Ihrem Hund können Sie Silvester in der Lüneburger Heide lärmfrei verbringen

    Urlaub mit Hund zu Silvester - freie Tage mit dem Vierbeiner in der Lüneburger Heide verbringen. In der einzigartigen Kulturlandschaft des Naturparks und des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide ist ein lärmfreier Natururlaub mit Hund möglich. 


    Urlaub zu Silvester mit Hund


    Alle Jahre wieder. Der Jahreswechsel ist für uns Menschen ein Anlass zum Feiern. 

    Knaller, Raketen, Böller - an Silvester ist es bunt und laut. Für Hunde ist die laute Knallerei jedoch anstrengend und gefährlich. Viele Hunde fürchten die Knallerei.


    Hunde haben sehr sensible Ohren. Sie können Töne vernehmen, die das menschliche Ohr gar nicht hören kann. Umso lauter und unangenehmer wird es für Hunde an Silvester. Die Hunde sind verängstigt oder erleiden sogar Schmerzen bei großem Lärm.


    Silvester ohne Knallerei in der Lüneburger Heide


    Die Lüneburger Heide bietet Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Alleinlage, die abseits von Lärm und Knallerei zu Silvester liegen. Verbringen Sie einen ruhigen Jahreswechsel ohne Feuerwerk mit Ihrem Hund in der Lüneburger Heide.


    Sie suchen eine hundefreundliche Unterkunft für Silvester?

    In den beiden Naturschutzgebieten ist das Knallen untersagt. Auch auf den meisten Bauernhöfen und Reiterhöfen sind Böller ebenfalls verboten. Einige Ferienhäuser liegen auch so weit außerhalb im Wald oder in einem kleinen Dorf, wo man so gut wie sicher keine Raketen und Knallerei hören wird. Hier können Sie einen naturnahen und ruhigen Urlaub in einer Ferienwohnung oder Ferienhaus mit Ihrem Hund verbringen.

    Hund und Mensch glücklich an Silvester


    Packen Sie Ihre Haustiere ein und verbringen Sie über Silvester einen gemütlichen und vor allem ruhigen Urlaub in der Lüneburger Heide. Unten finden Sie eine Auswahl an passenden Unterkünften.


    Hinweis:
    In der Lüneburger Heide gibt es kein gesetzliches Böllerverbot. Wir können damit nicht garantieren, dass in der Entfernung keine Böller gezündet werden. Alle genannten Unterkünfte sind ruhig und ländlich gelegen. Es sind lediglich Empfehlungen. Die Vermieter achten darauf, dass auf dem Gelände keine Böller gezündet werden, zu 100 % garantieren können wir es jedoch nicht. 


    Hinweis zur Leinenpflicht:

    In Naturschutzgebieten sind die Wege nicht zu verlassen und Hunde an der Leine zu führen, um das Schutzgebiet nicht zu stören, zu beschädigen oder zu verändern.

    In der freien Landschaft ist jede Person verpflichtet, dafür zu sorgen, dass ihrer Aufsicht unterstehende Hunde nicht streunen oder wildern und in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli (allgemeine Brut-, Setz- und Aufzuchtzeit) an der Leine geführt werden.


    Das dürfte Sie interessieren