Unterkunft suchen

Detailsuche

Heide-Erlebnis-Tour, Teil 1

    TIPP 1:

    Rund um den Lopausee befindet sich ein Familien-Erlebnispfad. Hier können Groß und Klein an verschiedenen Stationen auf spielerische Weise mehr über die Natur erfahren.


    Wieder festen Boden unter den Füßen bzw. Rädern führt die Tour über Soderstorf nach Bispingen. Einige Kilometer vor Bispingen lohnt sich ein Abstecher in das Greifvogelgehege Bispingen, wo Sie die Flugkünste heimischer Greifvögel in ihrer natürlichen Umgebung beobachten können. Auch der Abenteuerspielplatz Luhegrund bei Bispingen, auf dem sich die Kleinen so richtig austoben können, bietet sich für eine ausgiebige Radpause an.

    Ab Bispingen liegen nun das Naturschutzgebiet Lüneburger Heide und die Heidegebiete der Osterheide bei Schneverdingen vor Ihnen. Hier lohnt sich ein Abstecher in das geheimnisvolle Pietzmoor.


    TIPP 2:

    Das Pietzmoor ist das größte zusammenhängende Moor der Lüneburger Heide. Bis in die 50er Jahre wurde hier Torf gestochen, den die Heidjer traditionell als Brennmaterial nutzten. Mit etwas Glück sehen und hören Sie in dieser verwunschenen Landschaft Moorfrösche, Kraniche oder Entenarten, die sich im Pietzmoor eingerichtet haben. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Moor aufgrund der schmalen Bohlenstege nur zu Fuß betreten werden darf.