Jacobusweg Etappe 11: Soltau bis Wietzendorf

    Kurz hinter dem Ort Abelbeck gelangen Sie zu den Weiher Bergen, in denen es ganz gemächlich bergan geht. Der Weg zieht nahezu eine Linie zwischen Wald und Heide. Links von Ihnen ein Waldgebiet, rechts liegt eine kleine mit Wacholderbüschen und Eichenbäumen durchzogene Heidefläche.

    Der Jacobusweg zieht weiter, entlang von Wald, Wiesen und Feldern und führt Sie hinauf auf den Königsberg. Ihre Augen blicken in Ferne bis zum Horizont. Ein schöner Platz für eine längere Pilgerpause, um in sich zu kehren. Lassen Sie den Gedanken freien Lauf.
     
    Nun ist es nicht mehr weit bis zu Ihrem Etappenort Wietzendorf. Über die Hälfte der Wegstrecke haben Sie schon hinter sich gelassen.

    St. Jakobi-Kirche in Wietzendorf

    Inmitten des Heideortes Wietzendorf steht die St. Jakobi-Kirche, die im Jahre 1876 im gotischen Stil erbaut worden ist. Ein Schatz der St. Jakobi-Kirche ist das Taufbecken aus dem Jahr 1350. Die Taufschale im Inneren des Beckens wurde um 1650 eingefügt.
    Das aus Bronze gegossene Taufbecken ist mit christlichen Symbolen versehen, die das Leben Christus widerspiegeln.

    Ein weiterer Schatz der St. Jakobi-Kirche in Wietzendorf ist der Altar. Auch dieser stammt aus dem Jahr 1876 und wurde um 1950 restauriert. Der Altar zeigt vier Figuren aus dem Alten Testament zum Thema "Opfer". Über dem Altar hängt das Kreuz Jesu. Wenn Ihre Augen gen Kirchendecke blicken, sehen Sie über dem Kreuz Jesu ein Opferlamm, das von vier Symbolen eingerahmt ist. Es handelt sich hierbei um die Symbole der vier Evangelisten.

    Etappenkilometer: ca. 20 km


    Beschilderung: Der Jacobusweg ist durchgängig mit einer gelben Muschel auf blauen Untergrund beschildert. Die Muschelnase zeigt die Richtung an.


    Wegverlauf: Soltau - Wietzendorf


    Highlights: Königsberg, St. Jakobi-Kirche


    Start: St. Johannis-Kiche, Bahnhofstr. 13, 29614 Soltau


    Ziel: St. Jakobi-Kirche, Hauptstr. 22, 29649 Wietzendorf


    Verkehrsanbindung: Db Regio Hannover – Soltau - Buchholz i.d.N. und
    Uelzen – Soltau - Bremen


    Tourist-Information:

    Soltau Touristik
    Am Alten Stadtgraben 3, 29614 Soltau, Tel. 05191 828282


    Wietzendorf Touristik
    Kampstr.4, 29649 Wietzendorf, Tel. 05196 2190


    Stempelstelle:

    Verkehrsverein Wietzendorf, Tel. 05196 2190
    St. Jakobi-Kirche Wietzendorf, Tel. 05196 379
    Gemeinde Wietzendorf, Tel. 05196 97980
    Gasthaus Hartmann, Tel. 05196 9600


    Pilgerherberge:

    ./.


    Unterkünfte und Gastronomie in max. 2 km Entfernung:


    Ab ins Heidenest

    Pension Brüggemann

    Haus Annegret


    Landgasthaus Wietzendorf

    Döner am Rathaus

    Eiscafe Martini


    Ein ausführliches Gastronomie- und Unterkunftsverzeichnis finden Sie in der Broschüre „Jacobusweg Lüneburger Heide“  oder in dem PDF „Unterkünfte und Gastronomie“ zum Herunterladen unten auf dieser Seite.