Eyendorf: Erd-Holländerwindmühle

Eyendorf

    Museumsmühle und traumhafte Hochzeits-Location


    Die Eyendorfer Windmühle wurde 1897 erbaut. Im Gegensatz zu der
    Deutschen Bockwindmühle, bei der das ganze Haus drehbar auf einem
    Zapfen ruht, wird bei der Holländerwindmühle nur die Haube in den
    Wind gedreht. Bei den meisten Mühlen dieser Art wird die Drehbewegung
    selbstständig durch eine Windrose oder wie hier durch eine Doppelwindrose
    ausgelöst.


    Heute wird die Eyendorfer Windmühle zum einen als Museumsmühle genutzt,
    zum anderen ist sie offizielle Außenstelle des Standesamtes Salzhausen
    und bietet verliebten Paaren die Möglichkeit sich das "Ja-Wort" zu geben.


    Die Eyendorfer Windmühle wurde 2019 umfänglich saniert. Ihre Erhaltung wird
    durch den "Verein zur Erhaltung der Eyendorfer Windmühle" vorangetrieben.


    Vereinbarung einer Mühlenführung: W. Borrée Tel. 04172/6686 - 
    Weitere Infos: muehle@eyendorf.de