Faßberg: Ferienhaus Haas - Am Heidschnuckenweg

Faßberg

    Wohnkomfort auf 3 Etagen für bis zu 6 Personen


    Das mit viel Liebe frisch renovierte und modern eingerichtete Ferienhaus liegt direkt am Heidschnuckenweg im Herzen Faßbergs. Die Doppelhaushälfte gehört zur "Roten Siedlung", die in den 30er Jahren entstanden ist und dem Ensembleschutz unterliegt. Die dreigeschossigen roten Backsteinhäuser mit ihren grünen Fensterläden, den großen Grundstücken und riesigen Eichen strahlen Charme und Ruhe aus.

    Lage

    Mittendrin und doch für sich


    Faßberg liegt im nördlichsten Zipfel des Landkreises Celle. Mehrere Heideflächen, Fluss- und Waldlandschaft prägen die facettenreiche Kulisse der Gemeinde. Das Ferienhaus steht im Ortskern und dennoch bietet es Ruhe und viel Grün drumherum. Fußläufig sind alle Lebensmittelmärkte, Restaurants und eine Eisdiele zu erreichen.


    Besonders stolz sind die Faßberger auf ihren Mehrgenerationenpark. Hier stehen hochwertige Fitnessgeräte für Erwachsene und anspruchsvolle Klettermöglichkeiten für Kinder. Für den angrenzenden Bouleplatz können die Kugeln im Rathaus kostenlos ausgeliehen werden.


    Wer nach einer der vielen Radthementouren oder einer ausgiebigen Wanderung des Wanderparadieses Südheide noch gern ins kühle Nass springen möchte, braucht nur 2 km weiter an den Ortsrand zu fahren. Das Waldschwimmbad Herrenbrücke bietet für Groß und Klein Abwechslung an heißen Tagen. Mehr dazu finden Sie hier.


    Zur Gemeinde Faßberg gehört auch der 1000-jährige Ort Müden (Örtze) - die Perle der Südheide. Der Heidschnuckenweg und Radweg verbinden die beiden Ortschaften. Die Tourist-Info befindet sich dort in der Historischen Wassermühle. Die Mitarbeiterinnen stehen für persönliche Tipps und Infos rund um den Aufenhalt zur Verfügung.


    Das Luftbrückenmuseum in ca. 1 km Entfernung ist ein Kleinod in Faßberg und sollte unbedingt auf der To-Do-Liste der Sehenswürdigkeiten stehen.

    Ausstattung

    Schick und funktionell eingerichtet


    Es ist anzunehmen, dass die Häuser in die Höhe gebaut wurden, damit genug Grundstück für die Selbstverpflegung blieb. Dies hat den Vorteil, dass es auf 3 Etagen genug Rückzugsmöglichkeiten gibt. Im Erdgeschoss befindet sich der Eingangsbereich, das Wohnzimmer mit angrenzender Terrasse, ein Esszimmer und Küche. In der kleinen Küche ist alles zu finden, was das Herz begehrt.


    Im 1. OG wurde ein Schlafzimmer mit Kleiderschrank und Doppelbett (180 x 200) mit schönen Details eingerichtet. Eine Tür weiter steht eine Doppelstockbett in einem kleinen Zimmer mit buntem Teppich und einem Regal mit Spielen, Malbüchern und Kinderbüchern – die kleinen Urlauber werden sich hier wohl fühlen.


    Das Badezimmer wurde saniert. Für die offene Dusche mit Glaswand ist die Badewanne gewichen, dadurch ist das Bad geräumiger und moderner geworden.


    Eine weitere Treppe führt ins „Vogelnest“. Ein Raum, um den sich wahrscheinlich alle Urlauber reißen werden. Das Zimmer ist großzügig geschnitten. In einer kleinen, kuscheligen Niesche steht ein Sofa, das zur Not zu einem Bett umgerüstet werden kann.

    Alles in allem ist alles sehr hübsch und geschmackvoll ohne Schnickschnack eingerichtet. Ehepaar Haas war es wichtig, die Themen der Region aufzunehmen und naturverbundenen Gästen ein schönes Zuhause auf Zeit zu bieten. Hochwertige Bilder, die sorgfältig ausgewählt wurden, und kleine Details schmücken das Haus.


    Im Keller stehen Waschmaschine und Trockner. Zudem kann der Raum für die Trocknung der nassen Kleidung dienen.


    Auf dem großen Grundstück können bis zu 2 Fahrzeuge bequem geparkt werden. Auch zum Toben eignet sich die Gartenanlage, die von Familie Haas in den nächsten Monaten noch bepflanzt wird.

    Verpflegung

    In der Ortsbroschüre, die im Ferienhaus ausliegt, ist eine Auflistung der ortsansässigen Märkte, Restaurants und Produzenten regionaler Produkte zu finden. Die meisten Geschäfte befinden sich fußläufig entfernt. Der Wochenmarkt am gegenüberliegendem Rathaus ist freitags von 8 - 12 Uhr geöffnet.

    Besonderheiten

    Das Ferienhaus liegt direkt am Heidschnuckenweg. Wer den Qualitätswanderweg wandert, dem sei empfohlen, 3 Nächte zu bleiben und die Etappen von hier aus zu starten. Der Linienbus aus Richtung Unterlüß und Müden kann für den Transfer genutzt werden. Die Bushaltestelle liegt nur 2 Minuten entfernt am Rathaus. Als Alternative fährt in der Woche der Bürgerbus und der Personenbeförderungsdienst Schindel deckt individuell alle anderen Zeiten ab.


    Das Ferienhaus verfügt über kostenloses W-Lan.


    Haustiere sind willkommen. 5,00 €/ Nacht.



    Karte
    Standort
    Steinweg 5
    29328 Faßberg

    Lage

    • Ortszentrum

    Ausstattung

    • Haustiere erlaubt
    • Garage/ Parkmöglichkeit am Hotel
    • Geschirrspüler
    • Waschmaschine
    • Garten / Liegewiese
    • Nichtraucher
    • Handtücher / Bettwäsche incl.

    Zimmeraustattung

    • Fernseher
    • Internetanschluss
    • Balkon / Terrasse