Soderstorf: Die Rolfsener "Steinkiste"

Soderstorf
"Dolmengrab" bei Rolfsen
Verwitterte Informationstafel
Die Rolfsener "Steinkiste"
Hinweisschild zum "Dolmengrab"
Die Rolfsener Steinkiste
Bei der Rolfsener Steinkiste handelt es sich um ein vorgeschichtliches Grab. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Form trägt es auch die etwas ungewöhnliche Bezeichnung "Steinkiste".

Bei der Rolfsener Steinkiste handelt es um ein vorgeschichtliches Grab. Aufgrund seiner ungewöhnlichen Form trägt es auch die etwas ungewöhnliche Bezeichnung "Steinkiste".

Die "Steinkiste" ist ein 0,8 Meter hoher und 21 Meter im Durchmesser messender Hügel. In der Mitte des Hügels befindet sich eine quadratische Steinkammer, die einst von einem Deckstein bedeckt war.

Die Rolfsener Steinkiste ist auch unter dem Namen "Rolfsener Dolmengrab" bekannt und vor Ort auch so ausgeschildert.

Archäologischer Wanderführer

Sie interessieren sich für Archäologie und wollen die Urlaubsregion Amelinghausen aktiv erkunden? Kein Problem! Das Buch "Archäologische Wanderungen durch die Samtgemeinde Amelinghausen" erschließt Ihnen die archäologischen Fundstätten und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten zugleich, egal ob Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto die Urlaubsregion Amelinghausen erkunden wollen. Das 5 Euro teure Buch erhalten sie sowohl an der Kasse im Archäologischen Museum Oldendorf/Luhe (siehe unten) als auch bei der Tourist-Information Amelinghausen.

Archäologisches Museum Oldendorf/Luhe

Seit 2005 befindet sich in Oldendorf/Luhe ein Archäologische Museum (Amelinghausener Str. 16b). Im Museum finden nicht nur die Dauerstellung "Wohnungen für die Ewigkeit. 5700 Jahre Oldendorfer Totenstatt", sondern auch eine umfangreiche Privatsammlung fossiler und archäologischer Fundstücke.

Anhänge