Premiere in der Heide: Erster Audiowalk Müden ein voller Erfolg

    Mit ihrem neuen und innovativen Audiowalk macht die Gemeinde Faßberg einen nächsten Schritt in der digitalen Gästeansprache. In weiterer Zusammenarbeit mit der Lüneburger Heide GmbH hat der Förderkreis NaturHeimat Müden (Örtze) e.V. das neuartige Projekt umgesetzt. Die Premierentour fand am Mittwoch statt und sorgte für große Begeisterung bei Initiatoren, Förderern und Teilnehmern.  


    Lüneburg, 16. Juni 2022: Sightseeing im Ohr - Als erste Region in der Lüneburger Heide lädt die Gemeinde Faßberg ab sofort zu einem digitalen Audiowalk durch Müden (Örtze) ein. Der Förderkreis NaturHeimat Müden (Örtze) e.V. hat das Projekt in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Faßberg und der örtlichen Tourist Information der Lüneburger Heide GmbH umgesetzt. Gefördert wurde das Audioangebot von der Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken.


    Die Premierentour am vergangenen Mittwoch eröffnete die Bürgermeisterin der Gemeinde Faßberg, Kerstin Speder. Sie dankte dem Förderkreis NaturHeimat Müden (Örtze) e. V. in Vertretung von Hans-Jürgen Dralle, der Lüneburger Heide GmbH in Vertretung von Elmar Best und Bettina Bouma, der VR-Stiftung vertreten durch Nadine Richter sowie allen ehrenamtlich Beteiligten für ihr Zusammenwirken und die hervorragende Unterstützung zum Gelingen des Projektes. 


    Besonderes Lob bekam auch Stefan Krüger, der die Auditracks mit seiner professionellen Radiostimme eingesprochen hat und in der Region als Radiosprecher beim Tante Hanna Radio bekannt ist. Hans-Jürgen Dralle vom Förderkreis NaturHeimat Müden (Örtze) e.V. und Bettina Bouma von der Tourist Information der Lüneburger Heide GmbH haben das Angebot den interessierten Zuhörern vorgestellt und die erste Station an der historischen Wassermühle getestet. „Der Audiowalk wertet das touristische Angebot im beliebten Heideort Müden (Örtze) enorm auf“, freut sich Elmar Best, Leiter der Tourismusregion Celle bei der Lüneburger Heide GmbH. „Besuchern wie Einheimischen wird mit hervorragend aufbereiteten Hörbeiträgen Geschichte und Geschichten über den Ort, seinen Sehenswürdigkeiten und den Heidjer auf modernste Weise nähergebracht. Ein vergleichbares Angebot gibt es in der ganzen Region bislang nicht“, so Best.

       

    Der Audiowalk ist ein spannendes Hörerlebnis, das die 1.000-jährige Geschichte Müdens an 15 Stationen beim Spaziergang durch den Ort erlebbar macht. Die Informationen stehen als Audiodateien bereit, die einfach und direkt über das Einscannen von an den Sehenswürdigkeiten angebrachten QR-Codes mit dem Smartphone abgespielt werden können. Bei den Tracks kommen Interviewpartner und Experten zu Wort und es gibt eine passende Geräuschkulisse. Zusätzlich liefern Infotafeln eine Wegbeschreibung zum nächsten Stopp. Zu den Stationen der Route gehören der Ziehbrunnen, der alte Friedhof, der alte Treppenspeicher und die Sankt Laurentius Kirche. Auch die umgebende Natur ist mit eingebunden: Der Heidesee, der Zusammenfluss von Wietze und Örtze sowie der Wildpark Müden liegen mit auf der Spazierstrecke. 


    Startpunkt und Info-Center des Audiowalks ist die historische Wassermühle. Hier befindet sich auch die Tourist Info Müden, die zur Ergänzung der Tour eine kostenfreie Ortsbroschüre mit Karte anbietet.