Heidepuzzle: Etappe 2 Egestorf bis Wesel


    Etappenkilometer: 23 km

    Auch die 2. Tagesetappe führt Sie in das Tal der Schmalen Aue. Gleich zu Beginn der Etappe erwartet Sie ein besonderes Naturschauspiel, die Birkenbank. Wie einem Gemälde entsprungen wirkt die vor Ihnen auftauchende Birkengruppe. Sie steht auf dem Rücken einer Endmoräne, die Ihnen einen herrlichen Blick auf die Heidelandschaft ermöglicht. Hier wird Ihnen schnell bewusst, das es sich hier um eine beliebten Picknickplatz handeln muss. Alte Birken an Wegrändern und als markante Baumgruppen gehören zum typischen Landschaftsbild der Heide und sind gern gesehen. In der offenen Heide nehmen die Birken jedoch dem Heidekraut das Licht. Daher müssen sie in den weiten Heideflächen zurückgedränft werden.

    Weiter geht es durch ein Mosaik von Wäldern, Feldern und Wiesen nach Hanstedt. In Hanstedt knickt der Weg in westliche Richtung ab und führt über die Töps-Heide in die sanft wellige Weseler Heide.

    Bei der Töps-Heide handelt es sich um eine Hochfläche. Die Töps-Heide liegt ungefähr 100 Meter über den Meeresspiegel. Bei klarer Sicht haben Sie von hieraus sogar die Möglichkeit bis nach Hamburg-Blankenese zu schauen. An den Rändern der Hochfläche finden sich teilweise tief eingeschnittene Erosionsrinnen, die die Heidefläche eine abwechlungsreich strukturierte Heidelandschaft formen.

    Die Weseler Heide bietet alles, was Sie sich nur wünschen können. Schafställe, Bienenzäune und eine weite Aussicht über die Heidelandschaft.

    Kurz vor Wesel verlassen Sie die Weseler Heide und der Weg führt Sie zum Pastorenteich. Eine Bank oberhalb des Pastorenteiches lädt zu einer letzten Pause ein. Der Blick wie aus dem Bilderbuch. Zu Füßen der Pastorenteich und im Hintergrund die leichten Hügel der Weseler Heide.





    Tourkarte

    Nach dem Download übertragen Sie die GPX-Datei einfach auf Ihr GPS Navigationsgerät.