Rethem: Naturlehrpfad rund um Rethem

Rundwanderweg

    Streckenführung: Der Naturlehrpfad führt um den kleinen Ort Rethem direkt an der Aller entlang.

    Gesamtlänge: 8 km

    Beschilderung: nicht ausgeschildert

    Charakteristik: Auf dem Lehrpfad erfahren Sie wissenswertes über die Natur im Aller-Leine-Tal.

    Inmitten weiter Marschwiesen liegt am Unterlauf der Aller die kleine Stadt Rethem (Aller), die auf eine über 650-jährige Stadtgeschichte zurückblicken kann. Der Name Rethem kommt von „Rietheim“ – „Dorf im Ried“. Nicht zu Unrecht hat die Stadt ihren Namen, ist sie doch umgeben von ausgedehnten Waldungen und einsamen, unter Naturschutz stehenden Heidelandschaften, wie z.B. dem Lichtenmoor. Ob Geest- oder Marschlandschaft, weite Wiesen- und Weideflächen, unter Naturschutz stehende Moor- und Heidelandschaften – hier finden Sie Ruhe und Erholung, abseits der großen Autostraßen. Mit dem Fahrrad oder auf dem Pferderücken können Sie das Aller-Leine-Tal „erobern“. Auch Anglern und Freunden des Wassersports bieten Aller und die Nebenflüsschen, sowie kleine Seen, gute Möglichkeiten, ihrem Hobby nachzugehen.

    Der Naturlehrpfad rund um Rethem lädt ein, die Landschaft an Alpe, Wölpe und Aller kennen zu lernen. Informationstafeln an 10 Stationen geben Aufschluss über die verschiedenen Lebensräume und die abwechslungsreiche Kulturlandschaft.

    Die Tour beginnt am denkmalgeschützten Rathaus Rethem (Aller), Lange Straße 4. Parkmöglichkeiten sind am Rathaus vorhanden.

    TIPP!

    Hinter dem Rathaus, direkt an der Aller, sehen Sie im Londypark Niedersachsens älteste Bockwindmühle von 1593. Der neue Skulpturenpark passt sich wunderbar in diese Umgebung ein, hier werden sehenswerte Skulpturen des Bildhauers Norbert Thoss gezeigt. Auch der Burghof Rethem liegt nahe am Ufer der Aller im Londypark.