Reiten in der Lüneburger Heide

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Reiten in der Lüneburger Heide

Das (Urlaubs-) Glück dieser Erde

    Im gestreckten Galopp über Marsch, Moor und Heidelandschaft fliegen, über moosig weiche Böden traben und durch malerische Flussauen reiten - so kann ein Ausritt durch die Lüneburger Heide aussehen. Eine Region, die wie geschaffen für den Reiturlaub ist. Hier kann man nicht nur auf ausgeschilderten Reitwegen, sondern vielerorts auch noch querfeldein durch Wald und Flur reiten.


    Neben dem prächtigen Gelände passt auch die Infrastruktur: Ein dichtes Netz von Reiterhöfen und Wanderreitstationen überzieht die gesamte Region. Zahlreiche Reithallen, Reitplätze und Reitschulen machen die Lüneburger Heide zum Mekka für Reiturlauber. Die Vielfalt der Reitangebote ist fast grenzenlos: Wer noch nie geritten ist, kann es unter fachkundiger Anleitung erlernen.


    Zum Reiten in der Lüneburger Heide gibt es spezielle Kurse für Kinder, Erwachsene, Wiedereinsteiger, Trainer und ängstliche Naturen. Therapeutisches Reiten hilft Menschen mit verschiedenen körperlichen, seelischen, geistigen und sozialen Beeinträchtigungen.


    Wer sein eigenes Pferd mitbringen möchte, findet viele Betriebe mit Gastboxen. Wer kein Pferd besitzt, leiht sich eines. Es gibt Reiterhöfe nur für Kinder, für Erwachsene und für die ganze Familie. Die Gäste können nach eigenem Gusto von Hof zu Hof reiten oder auf geführten Ausritten die Heidelandschaft erkunden.


    Pferdefreunde aus aller Welt kommen zu den zahlreichen Veranstaltungen rund um die edlen Vierbeiner in die Lüneburger Heide.


    Von herausragender Bedeutung sind die alljährlich im September und Oktober stattfindenden Hengstparaden im Niedersächsischen Landgestüt Celle. Bereits 1735 gegründet, zählt das Gestüt zu den bedeutendsten Zuchtstätten der Welt. Hengste aus Celle machten die Hannoveraner weltberühmt.


    Um sportliche Ehren mit internationalem Flair geht es beim alljährlich im Juni stattfindenden Weltcup der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen.


    Ein weiteres Renn-Highlight ist das Stover Rennen auf der Stover Rennbahn. Auf dem Programm stehen Trabrennen, Galopprennen mit Amazonenrennen, Toto und Angebote für Kinder und Familien. Im Herbst beginnt in der Heide die Jagsaison: Zur Hubertusjagd mit anschließendem Hubertusball wird am letzten Oktoberwochenende in Bad Bodenteich geblasen. In Suhlendorf wird Mitte November bei der Brunnenhof-Jagdreiterwoche eine ganze Woche gejagt.


    Kurzum: Die Vielfalt der Angebote ist grenzenlos. Kommen Sie zum Reiten in die Lüneburger Heide.