Kürbiskuchen mit Schokoladenguss

Das Rezept für einen saftigen, herbstlichen Kuchen

    Jetzt leuchten sie überall in den schönsten Herbstfarben: Die Kürbisse aus der Lüneburger Heide. Genauso vielseitig wie die Formen und Farben des Herbstgemüses sind auch die Möglichkeiten, Kürbisse kulinarisch in Szene zu setzen. Zum Beispiel einmal süß statt herzhaft: In diesem saftigen Kuchen macht der Kürbis eine hervorragende Figur. Mit dem Guss aus dunkler Schokolade und dem Crunch der karamellisierten Kürbiskerne ist er der Star auf der herbstlichen Kuchentafel. Wenn Sie es lieber kleiner möchten, ergibt diese Teigmenge auch 12 Muffins.





    Die Zutaten:

     

    200 g Kürbisfleisch (geputzt gewogen)

    1 kleiner Apfel

    175 g Mehl

    3 TL Backpulver

    ½ TL Zimtpulver

    1 Prise Salz

    100 g gemahlene Haselnüsse

    2 Eier, Gr. L

    150 g Rohrzucker

    100 g neutrales Öl, bspw. Rapsöl oder flüssiges Kokosöl

    100 g dunkle Schokolade

    30 g Kürbiskerne

    2 EL Rohrzucker

     

     

    Die Zubereitung:

     

    Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen. Eine Springform ( Durchmesser 24 cm) mit Backpapier auslegen und die Seiten einfetten.


    Das Kürbisfleisch fein raspeln. Den Apfel schälen, grob reiben, und zu den Kürbisraspeln geben.


    Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und Haselnüsse mischen.


    Eier und Rohrzucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen, dann das Öl langsam dazugießen. Kürbis- und Apfelraspel untermischen, dann die Mehlmischung dazugeben und alles kurz mischen, bis sich die Zutaten eben vermengt haben.


    Den Teig in die Springform füllen. Die Form einige Male sacht auf die Arbeitsfläche klopfen, sodass sich eventuelle Luftblasen aus dem Teig lösen.

    Im Ofen 30-35 Minuten backen, mit einem kleinen Holzspieß überprüfen, ob der Kuchen gar ist. Herausnehmen, einige Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.


    Für das Kürbiskrokant ein Stück Backpapier bereitlegen. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie sich aufwölben und duften. Die Pfanne dabei immer wieder schwenken. Den Rohrzucker darüber streuen, schmelzen lassen und dann bei geringer Hitze so lange rühren, bis alle Kerne bedeckt sind. Auf das Backpapier geben, mit einem Löffel verstreichen und abkühlen lassen. Dann grob hacken oder in Stücke brechen.


    Die Schokolade hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Über den ausgekühlten Kuchen streichen. Das Krokant über den Schokoladenguss verteilen und den Guss komplett fest werden lassen.