Jetzt online buchen!


60 Jahre Naturpark Südheide

Großes Jubiläum in der südlichen Lüneburger Heide

©Markus Tiemann/Lüneburger Heide GmbH
Heidefläche am Tiefental im Sonnenaufgang
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Knorrige Wacholder säumen die Heide
©M. Tiemann, Lüneburger Heide GmbH/M. Tiemann
Hermannsburg Misselhorner Heide mit Heidschnucken und Heideblüte
©© Dominik Ketz
Am Kieselgurteich in der Oberoher Heide
©Thorsten Link/Lüneburger Heide GmbH
Die blühende Oberoher Heide im Sonnenaufgang
©Thorsten Link/Lüneburger Heide GmbH
"Birkenwald" in der Oberoher Heide
©Lüneburger Heide GmbH / Dominik Ketz
Heidschnuckenherde in der Oberoher Heide
©Saskia Zimolong/Lüneburger Heide GmbH
Blick über die Heidefläche am Schillohsberg
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
Oberoher Heide bei Müden (Örtze)
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Fahrradfahren an der Lutter
©MARKUS TIEMANN, MARKUS TIEMANN LUENEBURG
An der Lutter
©Dominik Ketz/Lüneburger Heide GmbH
Luftaufnahme der Lutter
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Infotafel am Lutterradweg
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Postmoor bei Eldingen von oben
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Aussichtsturm im Postmoor bei Eldingen
©Markus Tiemann
Kraniche
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Wandern im Lüßwald
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Fahrradtour durch den Lüßwald
©Lüneburger Heide GmbH/Dominik Ketz
Fahrradfahren im Lüßwald
©Lüneburger Heide GmbH/Alex Kassner
Der Lüßwald im Herbst
Riesige, knorrige Bäume im Lüsswald Lüneburger Heide
©Landkreis Celle
60 Jahre Naturpark Südheide
Der Naturpark Südheide ist das Herz der Südheide. Nun wird er schon 60 JAHRE alt und das soll gefeiert werden! Zu diesem besonderen Anlass finden über das gesamte Jahr 2024 unterschiedliche Veranstaltungen, Gästeführungen und Feste statt.

Gründung eines Naturparks in der Südheide

Vor nun 60 Jahren, am 15. Mai 1964, wurde der Naturpark Südheide gegründet. Sechs Jahre hatte es zuvor gedauert, von den ersten Überlegungen bis zur tatsächlichen Gründung.

Die Initiative zur Gründung des Parks wurde bereits 1958 durch das Bestreben des Naturschutzbeauftragten für Stadt und Landkreis Celle, Dr. Rüggeberg, angestoßen. Es gab die Befürchtung, dass die Heideflächen in Kiefernforst umgewandelt werden könnten, was zur Ausrufung eines Naturparks führte.

Im Jahr 1959 wurde ein Unterausschuss gebildet, der die Aufgabe hatte, den Naturpark Südheide zu schaffen und Maßnahmen wie die Begrenzung des Autoverkehrs, die Anlage von Parkplätzen mit sanitären Einrichtungen und die Verhinderung einer wilden Bebauung der Landschaft zu koordinieren.

Trotz anfänglicher Skepsis und Ablehnung seitens einiger Grundeigentümer und Interessengruppen wurden durch Aufklärungsarbeit und Erfahrungen anderer Naturparks schließlich am 18. Oktober 1962 die Gründung des Naturparks Südheide einstimmig beschlossen. Fast ein Jahr später, am 17. September 1963, wurde die Verordnung zum Schutz der Landschaft im Landkreis Celle, welche den Naturpark Südheide einschloss, verabschiedet.

Am 15. Mai 1964 wurde schließlich die Landschaftsschutzverordnung für den Naturpark Südheide erlassen, und am 14. Oktober 1964 erfolgte der Vertragsabschluss zwischen dem Landkreis Celle und dem Verein Naturschutzpark e.V. Hamburg, der den Naturpark finanziell unterstützte.

Der Naturpark Südheide heute

Seit der Gründung ist der Landkreis Celle als Träger des Naturparks für den Ausbau der Infrastruktur verantwortlich. Seitdem wurden Parkplätze an den Heideflächen sowie anderen Sehenswürdigkeiten in der Natur ausgebaut und die Anpachtung von Heideflächen zur Unterstützung der Heidschnuckenhalter gewährleistet. Rundwanderwege und Radwanderwege wurden geschaffen und ermöglichen es den Besuchern, die Schönheit der Natur im Naturpark Südheide zu erleben.

Die heutigen Aufgaben und Ziele der Naturparke sind
  • die Stärkung ländlicher Räume
  • der Erhalt der Biologischen Vielfalt
  • Klimaschutz als Modellregion für nachhaltige Entwicklung basierend auf den 4 Säulen: Naturschutz & Landschaftspflege, Erholung & nachhaltiger Tourismus, Bildung für nachhaltige Entwicklung, Nachhaltige Regionalentwicklung


Fakten zum Naturpark Südheide

  • liegt vollständig im Landkreis Celle
  • umfasst ein 480 km² großes Gebiet
  • nimmt rund 1/3 der Kreisfläche des Landkreises Celle ein
  • erstreckt sich von dem Heidefluss Örtze im Westen bis zur Ostgrenze des Kreises bis kurz vor die Stadt Celle
  • über 2.600 ha des Naturparks sind Naturschutzgebiet

Landschaftliche Highlights

  • Heide - weit und still
    Sieben weitläufige Heideflächen liegen im Naturpark Südheide, jede von ihnen ist landschaftlich einzigartig.
  • Wald - erholsames Refugium
    Der "Urwald der Südheide", der Lüßwald, gehört zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Deutschlands und beinhaltet ein Naturwaldreservat.
  • Moor - mystische Schönheit
    Weitläufige Moorlandschaften im Becklinger Moor und im Postmoor beheimaten seltene Tier- und Pflanzenarten.
  • Wasserschätze der Südheide
    Im Heidebach Lutter befinden sich die letzten intakten Flussperlmuschelbestände Europas. Auch der Heidefluss Örtze ist ein Naturjuwel der südlichen Lüneburger Heide.

Umfangreiche Informationen zu diesen und allen weiteren landschaftlichen Besonderheiten des Naturparks Südheide haben wir detailliert ausgeführt.

Besondere Gästeführungen im Jubiläumsjahr

Bodengeheimnisse in der Südheide entdecken
Geführte naturkundliche Wanderung zum Schillohsberg
Wir entdecken dabei neben den sichtbaren vor allem auch die unsichtbare Landschaft der Böden am Schillohsberg und erfahren etwas über das vielfältige Leben in und auf Podsol, Braunerde u. Co.

Das Lutter-Projekt - von der Rettung der Flussperlmuschel
Geführte Tour entlang der Lutter mit vielen Informationen rund das Naturschutzprojekt Lutter, erzählt vom Initiator höchstpersönlich - Dr. Reinhard Altmüller. Als Träger des Umweltschutzpreises des Landkreises Celle 2017 entführt der promovierte Biologe Sie in und an die Unterwasserwelt der Lutter, dem Zuhause der Flussperlmuschel und Heimat von insgesamt 160 gefährdeten Arten.

Die faszinierende Welt der Bienen
Exklusiver Führung im Bieneninstitut Celle, bei der Sie in die faszinierende Welt der Honig- und Wildbienen eintauchen.

Pflege und Erhalt der Heideflächen                                                                  
Von der Entstehung der Kulturlandschaft bis heute. Wie helfen die vierbeinigen Landschaftspfleger, unsere Heidschnucken? Welche weiteren Möglichkeiten der heidepflege gibt es? Heideexperten nehmen Sie mit in die Geheimnisse der einzigartigen Landschaft.            
                                       
Heidelbeeren & Co: Führung über die Blaubeerplantage des Heidelbeerhofs Deeccke        

Hätten Sie´s gewusst? Die Lüneburger Heide ist die größte Anbauregion von Heidelbeeren in Deutschland und eine der größten in ganz Europa. Auf dieser Führung über einen der "Blauen Höfe" in der Lüneburger Heide bekommen Sie fantastisches Wissen über die köstlichen Vitaminbomben.     
                   
Die faszinierende Welt der Aschauteiche                                                         
Bei dieser Wanderung werden Genuss, Erlebnis und faszinierende Geschichten miteinander vereint. Lassen Sie sich von einem Naturparkexperten und Fischwirt persönlich auf eine Reise zwischen den Südheidewelten Wald, Wasser, Heide und Moor mitnehmen!    
                 
Die Vermessungsgeschichte neu erleben
Entdecken Sie Gauß´ Spuren auf dem Haußelberg. Carl Friedrich Gauß führte von 1820 bis 1844 im Auftrag der hannoverschen Landesregierung die Landesvermessung durch. Erfahren Sie von Gauß-Experte Dieter Kertscher mehr über das Dreiecksnetz, das er für das ehemalige Königreich Hannover anlegte.

Viele weitere Gästeführungen im Naturpark Südheide haben wir für Sie zusammengefasst.