Schneverdingen: Naturschauplätze Pietzmoor, Magerrasen, Osterheide (Radtour 22 km)

    Rund um die Stadt der Heidekönigin offentbart die Natur sagenhafte Schauplätze, die diese Radtour miteinander verbindet.

    Das über 8.000 Jahre alte Pietzmoor ist das größte Moorgebiet in der Lüneburger Heide und gehört zum autofreien Naturschutzgebiet Lüneburger Heide. Dieses Moorgebiet zählt zu einem der mystischsten Orte in der Lüneburger Heide. Besonders schön ist es im Frühjahr, wenn das Wollgras im Fruchtstand steht und sich in den dunklen Moorflächen die weißen Blütenschöpfe spiegeln. Zahlreiche Tier- und Pflanzenarten wie den Sonnentau oder verschiedene Libellenarten können Sie im Pietzmoor entdecken. Ein insgesamt 5 Kilometer langer Rundweg führt Sie auf Bohlenstegen durch das Pietzmoor. Dabei informieren Sie Tafeln entlang der Bohlen über die Geschichte und Bedeutung dieses Moores.

    Hinweis: der Rundweg durch das Pietzmoor ist nur zu Fuß möglich, nicht mit dem Fahrrad.

    Ein weiterer Höherpunkt dieser Radtour ist die Osterheide vor den Toren der Heidestadt Schneverdingen. Die Osterheide ist eine der größten Heideflächen in der Lüneburger Heide. Sandige Wege ziehen durch die sanft hügelige Heidelandschft der Osterheide. Wuchtige Wacholderbüsche und zarte Birkenbäume prägen das Landschaftsbild.

    Bis 1994 ist die Osterheide ein Truppenübungsgebiet gewesen. Ab 1994 übernahm der Verein Naturschutzpark e.V. (VNP)  die Rekultivierung des stellenweise zerstörten Geländes. Mit viel Aufwand und Mühe hat der Verein Naturschutzpark e.V. eine weitläufige Heidelanschaft für Einheimische und Besucher geschaffen. Dabei wurde das Wege-Netz für Wanderer und Radfahrer gut ausgebaut.

    Und noch ein Naturhöhepunkt erwartet Sie auf dieser Radtour rund um Schneverdingen:
    die Magerrasenfläche Camp Reinehlen
    .
    Am Camp Reinsehlen liegt die größte Sandmagerrasenfläche Norddeutschlands. Das klingt zwar zunächst nicht sehr attraktiv, ist aber eine Besonderheit. Der Boden ist hier besonders nährstoffarm. Doch seltene Pflanzen wie die Heidenelke, das Kleine Filzkraut und das Silbergras haben sich diesem nährstoffarmen Boden angepasst und einen neuen Lebensraum gefunden. Auch für bodenbrütende Vogelarten ist diese Sandmagerrasenfläche geradezu ideal.


    Charakteristik


    Gesamtlänge:
    22 km

    Wegbeschaffenheit: Die Wege können vereinzelt und witterungsbedingt etwas schwieriger zu befahren sein. Wir empfehlen daher ein robustes Tourenrad, MTB, Trekking-Rad oder E-Bike.

    Bahnverbindung: Schneverdingen: Anschluss an die Heidebahn Erixx RB38 (Soltau - Buchholz i.d. Nordheide)

    Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Pietzmoor

    Navi-Adresse: Heberer Straße 100, 29640 Schneverdingen

    Parkmöglichkeiten: Parkplatz am Pietzmoor oder Parkplatz an der Osterheide (L170)

    Einkehrmöglichkeiten: Restaurant im NATUROTEL Schäferhof direkt am Pietzmoor, Restaurant NATUROTEL Camp Reinsehlen in Reinsehlen und Einkehrmöglichkeiten in der Heidestadt Schneverdingen. Wir empfehlen dennoch, Ihre Satteltasche mit genügend Lunchpaketen und Trinkflaschen auszustatten!