Suderburg: Wildgattertour (31,1 km) - Familienradtour

    Die Wildgattertour ist für Familien mit Kindern geeignet und führt von Suderburg durch das lauschige Hardautal nach Uelzen zum Wildgatter in der Uelzener Stadtforst. Ein Rundweg führt Sie zu verschiedenen Tiergehegen mit Wildschweinen, Dammwild, Eulen und Ziegen.

    Die Radtour beginnt am Suderburger Bahnhof. Von hieraus führt die Radtour durch das Hardautal und zunächst auf einer demkmalgeschützten Poststraße in Richtung Uelzen.
    Entlang des Radweges steht eine kleine stillgelegte und noch voll erhaltene Wassermühle - die Wassermühle Holxen. Diese kann nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden (Telefon: 05826 - 1412). 

    Von der historischen Wassermühle in Holxen führt die Tour weiter nach Klein Süstedt zum Bio-Bauernhof "Bauckhof", den Sie nach vorheriger Anmeldung besichtigen können. (Telefon: 0581 - 98730).

    Das nächste Etappenziel ist das kleine Wildgehege in der Uelzener Stadtforst. Stellen Sie Ihre Räder ab und folgen Sie den ausgewiesenene Wegen zu den einzelnen Tiergehegen wie Wildschweine, Ziegen, Dammwild und Eulen. Die Wildschweine und Ziegen können gefüttert werden. Wildschweine lieben rohe Kartoffeln und die Ziegen Gurkenscheiben. Über ein doppeltes Tor können Sie das Ziegengehege auch betreten und die Ziegen streicheln.

    Von Uelzen folgen Sie den Radwegweisern zum letzten Zwischenstopp im kleinen Heideort Bohlsen. Hier steht die Bohlener Mühlenbäckerei. Im Mühlenladen können Sie frische Backwaren genießen.


    Charakteristik


    Gesamtlänge: 31,1 km

    Wegbeschaffenheit: Die Wege können vereinzelt und witterungsbedingt etwas schwieriger zu befahren sein. Wir empfehlen daher ein robustes Tourenrad, MTB, Trekking-Rad oder E-Bike.

    Bahnverbindung: Suderburg: Anschluss an den Metronom R2 (Uelzen - Hannover)


    Ausgangspunkt ist der Bahnhof Suderburg

    Navi-Adresse: Am Bahnhof 1, 29556 Suderburg

    Parkmöglichkeiten: direkt am Bahnhof in Suderburg

    Copyright der Bilder: Heideregion Uelzen e.V.