Wassermühle Lünzen

Schneverdingen

    Die historische Wassermühle im Schneverdinger Ortsteil Lünzen ist eine besondere Mühle. Sie ist mittlerweile Norddeutschlands einzige Doppelrad-Wassermühle.


    Idyllisch am Mühlteich, der durch die Veerse gespeist wird, liegt die Wassermühle Lünzen in dem kleinen Dorf. Erste Eintragungen im Rotenburger Geldregister über die Mühle wurden für das Jahr 1587 gefunden. Im Jahr 1897 wurde die Mühle zur Doppelrad-Wassermühle ausgebaut. Häufig wurde die Mühle erweitert, oder umgebaut, um den jeweiligen Ansprüchen des Müllers und seinen Aufgaben zu genügen.


    Im April 1945, wenige Wochen vor Kriegsende, konnte man gerade noch die Sprengung der Mühlenbrücke verhindern. Für 1979 findet sich die letzte Eintragung im Mahlbuch der Wassermühle Lünzen, nachdem der Elektromotor in den vergangenen Jahrzehnten schon die Transmission ersetzt hatte.


    Heute ist die Wassermühle Lünzen ein beliebtes Ausflugsziel, gerade für Radtouren von oder nach Schneverdingen. Durch naheliegende Restaurants ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.