Jetzt online buchen!


Müden (Örtze): Zusammenfluss von Wietze und Örtze

Müden (Örtze)
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Zusammenfluss Wietze und Örtze
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Zusammenfluss Wietze und Örtze
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Zusammenfluss Wietze und Örtze
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Zusammenfluss Wietze und Örtze
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Blick über den Zusammenfluss
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Wanderhütte am Zusammenfluss
©ccbysa, Lüneburger Heide GmbH
Wanderhütte mit schönen Geschichten
Wanderhütte am Zusammenfluss
©Lüneburger Heide GmbH
Blick über den Zusammenfluss
Ein idyllisches Plätzchen in Müden (Örtze), das unbedingt auf der Liste der Sehenswürdigkeiten im Naturpark Südheide stehen sollte. Der Zusammenfluss, das Örtzeeck, befindet sich nur 5 Minuten Gehweg entfernt vom Ortskern.

Ein magischer Ort mit Geschichte

Müden leitet sich von "münden" ab, so findet der Name Müden am Zusammenfluss seinen Ursprung.  Verharren Sie an diesem magischen Ort und tauchen ab in eine Zeit, als die ersten Menschen sich hier niederließen, um an den Flüssen Schutz zu suchen. Außerdem konnten Sie sich mit Wasser und Fischen versorgen. Einheimische Dorfbewohner berichten gern, dass sie hier in ihrer Kindheit, immerhin bei einer Wassertemperatur von ca. 16° C, eine Erfrischung gesucht haben.

10 von 10 Punkten auf einer Skala zum Erholungswert

In den frühen Morgenstunden, wenn nur die Vögel zwitschern und einige Tiere aus dem angrenzenden Wildpark einen Laut von sich geben, ist es hier besonders friedlich. Auf dem neuinstallierten Steg direkt am Fluss, breiten Sie am besten die Arme aus und  genießen das Gefühl, über die Mündung hinwegfliegen zu können. Wer danach festen Boden unter den Füßen braucht, nimmt einfach auf der wunderschönen Holzbank Platz oder sucht bei Regen die großzügig gebaute Schutzhütte auf, um zu frühstücken oder die schönen Infotafeln zu lesen.

Wie komme ich zum Örtzeeck?

 Die kurze Runde des Fluss-Wald-Erlebnispfades, Start an der Historischen Wassermühle, führt hier vorbei, bevor es in den Ort zurück geht. Ein schöner Wanderweg für die ganze Familie. Mehr Touren gibt es im Wanderparadies Südheide, das in der Tourist-Info erhältlich ist. Vom Wildpark aus führt die Kirchtwiete entlang der Hochzeitsbaumallee in Richtung Ortskern. Vor der Brücke gehts rechts entlang der Wietze. Nach 200 Metern erreichen Sie das Örtzeeck. Aus dem Ortskern kommend über die Wietzebrücke, dann links.

Engagierte Bürger*Innen in Aktion

Das verwilderte Areal wurde bereits 2020 im Oktober in einer Gemeinschaftsaktion der Bürger*innen, Vereine, Feuerwehr und dem Bauhof aufgeräumt. Baumstämme und Äste wurden aus dem Teich gezogen und geschreddert, Wege profiliert. Im Rahmen eines LEADER-Projektes konnte das Örtzeeck so gestaltet werden, wie es sich heute präsentiert.

Lauschen oder lesen - gern auch beides!

Wer die Geschichte vom Örtzeeck hören möchte, kann den QR-Code des Hörspazierganges scannen, sich auf die Bank setzen und der Audiodatei lauschen. Der Audiowalk ist ein neues Hörerlebnis, das die 1000-jährige Geschichte Müdens beim Spaziergang durch den Ort erlebbar macht. In der Ortsbroschüre finden Sie den gesamten Rundgang mit Karte. Startpunkt ist die historische Wassermühle. Es gibt aber auch eine Menge zu lesen. Schön illustrierte Tafeln mit netten Geschichten runden das Erlebnis ab.










Anreise

Sie erreichen den Zusammenfluss von Wietze und Örtze über den Heuweg, folgen der Kirchtwiete in Richtung Ortskern. Vor der Wietzebrücke rechts. Nach ca. 200 Metern erreichen Sie den Zusammenfluss. Aus Richtung Ortskern über die Brücke dann links.