Unterkunft suchen

Detailsuche

Rundtour 1: Mit Aller Kraft von Nest zu Nest

    Schleusen, Schlösser und Fähre mit Storchenblick


    Gesamtlänge: ca. 42 Kilometer


    Streckenverlauf: Hodenhagen - Ahlden (Aller) - Grethem - Bothmer - Schwarmstedt - Buchholz - Marklendorf - Hademstorf - Eickeloh - Hodenhangen


    Streckenprofil:

    Die Rundtour verläuft entlang der Fernradwege "Leine-Heide-Radweg" und "Aller-Radweg" sowie auf einer Nebenstrecke des Aller-Radeweges.

    Die Tour kann auch abgekürzt werden. Von Bothmer können Sie auf einer Nebenroute und über eine Schleuse nach Hademstorf fahren.


    Bahnverbindung:

    Hodenhagen (Anschluss an die Heidebahn Hannover - Soltau - Buchholz/Nordheide)


    Storchennester entlang der Rundtour

  • Hodenhagen: 1 Nest am Ortseingang
  • Ahlden (Aller): am Spritzenhaus (
  • Büchten: im Dorf
  • Grethem: 2 Storchennester direkt im Ort
  • Gilten: Gut Deneke
  • Bothmer: im alten Dorf
  • Schwarmstedt: in der Leinemarsch
  • Buchholz: im alten Dorf
  • Marklendorf: an der Schleuse
  • Stillenhöfen: in den Allerwiesen
  • Essel: auf einer Wiese am Ortsrand
  • Hademstorf: im Dorf
  • Eickeloh: Allermarsch

  • E

    Charakteristik:

    Entlang der ca. 42 Kilometer langen Rundtour treffen Sie auf zahlreiche Storchennester. Die beste Zeit um Alt- und Jungvögel in ihren Nestern zu beobachten ist von Mitte Mai bis Mitte Juli. Anschließend, von Mitte Juli bis Anfang August, werden die Jungstörche flügge. Zu dieser Zeit sieht man die Weißstörche häufig in den umliegenden Feldern und Wiesen des Aller-Leine-Tals.


    Aufgrund der guten und festen Oberflächenbeschaffenheit, ist die Tour familienfreundlich und für Fahrräder mit Anhänger geeignet.


    Startpunkt der Rundtour ist Hodenhagen. Hier können Sie schon die ersten Störche beobachten. Ingesamt 2 Nester sind in Hodenhagen an den Ortseingängen zu sehen.

    Von Hodenhagen geht es entlang des Heide-Leine-Radweges nach Ahlden (Aller). In Ahlden (Aller) befindet sich ein Storchennest am Spritzenhaus.


    Von Ahlden (Aller) geht es entlang des Aller-Radweges in den kleinen Ort Grethem (2 Nester dirket im Ortskern) und anschließend weiter nach Bothmer. In Bothmer werden Sie von der Bothmerschen Mühle aus dem Jahre 1822 begrüßt. Zudem lädt das Schulmuseum "Alte Dorfschule Bothmer" zu einer kleinen Radlerpause ein. In Bothmer ist ebenfalls ein Storchennest zu entdecken.


    Weiter geht es nach Schwarmstedt. Der staatlich anerkannte Erholungsort liegt inmitten der Flussgabelung von Aller und Leine. Schwarmstedt hat viel zu bieten: Museen, sehenswerte Kirchen, liebevoll gestaltete und geöffnete Gärten und Kunsthandwerker, die sich auf Ihren Besuch freuen. Die umgebende Naturlandschaft bietet hier nicht nur Störchen genügend Raum sich zu entfalten - hier können Sie auch Reiherkolonien beobachten. In Schwarmstedt nisten die Störche in der Leinemarsch.


    Entlang des Aller-Radweges führt die Tour durch die Orte Buchholz und Marklendorf. In Marklendorf treffen Sie auf ein in den Jahre 1913-1915 erbautes Wasserkraftwerk mit zwei Wehrfeldern und einer Leistung von 1.000 PS. Direkt an der Schleuse befindet sich ein weiteres Storchennest. Hier können Sie die Aller über die Allerstaustufen überqueren. Sehenswert am Wehr in Marklendorf ist die neue Fischwanderanlage, die neben der klassischen Aufstiegsanlage auch eine separate Abstiegsanlage beinhaltet und Fische somit beide Richtungen passieren können.


    Nach der Überquerung der Aller geht es auf einer Nebenstrecke des Aller-Radweges zurück nach Hodenhagen. Die Tour führt durch die Orte Hademstorf und Eickeloh wo Sie auf weitere Storchennester treffen.


    Unser TIPP: Radler-Rast am Storchen-TV

    Werfen Sie einen Blick in die Wohnstube eines jungen Storchenpaares und beobachten Sie das Paar beim Nestbau und Brüten. Auf dem Wohnhaus des Tischlermeisters Kreth hat ein Storchenpaar bereits seit Jahren ihr zuhause. Mit Hilfe einer Videokamera haben Sie die einmalige Möglichkeit, das Familienleben des Storchenpaares hoch oben auf dem Dach zu beobachten. Der Bildschirm steht im Schaufenster der Tischlerei Kreth.


    Anschrift Storchen-TV: Lindenstraße (gegenüber dem ehemaligen Spritzhaus), 29693 Ahlden (Aller).