Unterkunft suchen

Detailsuche

Buchholz: Wanderweg "Klecker Wald und Königsgrund" - Wandertour 3 (Rundweg 23 km)

    Landschaftlich abwechslungsreiche Wanderung als Tagestour durch Ortschaften, offene Feldlandschaft und Waldgebiete mit schönen Ausblicken und archäologischen Besonderheiten.


    Die abwechslungsreiche Wander-Tour zeigt die landschaftlichen und kulturellen Schönheiten in Buchholz und Umgebung.


    Erleben Sie auf Ihrer Wanderung den Klecker Wald, die kleinen Dörfer Buensen und Itzenbüttel, eine landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft und den bewaldeten Königsgrund.

    Zwischen Dibbersen und Steinbeck wird der ansonsten meist ebene Weg etwas bergig. Vom Nuppenberg aus haben Sie eine wunderschöne Aussicht in das Umland. Von den luftigen Höhen profitiert auch die sehenswerte Windmühle Dibbersen.


    Länge:

    23 km (auf 12 und 15 km verkürzbar)


    Streckenverlauf:

    Bahnhof Buchholz – Am langen Sal – Itzenbüttel – Kleckerwald – Dat ole Fösterhuus – Buensen – Königsgrund – Kirchweg – Alte Dorfstraße – Bürgermeister-Becker-Straße/Emser Straße – Zur Alten Mühle – Mühle Dibbersen – Am Habenberg – Sonnenkamp – Postweg – Alter Postweg – Dangersener Weg – Steinbeck/Steinbecker Straße – Eichholzstraße – Steinbecker Mühlenweg – Stadtpark/In den Bergen – Königsberger Straße – Bremer Straße – Breite Straße – Poststraße – Bahnhof Buchholz


    Sehenswürdigkeiten:

    Hofanlage und Dreiständerscheune in Itzenbüttel, Hünengrab im Klecker Wald, Försterhaus „Dat ole Fösterhuus“, Rastplatz der Rentierjäger und Steingrab bei Buensen, historischer Ortskern Buensen, Windmühle Dibbersen

    Abstecher: Kleines Hünengrab und Toteisloch im Klecker Wald


    Wegequalität:

    Überwiegend gut begehbare befestigte oder asphaltierte Wege


    Wegweisung:

    Tour ist vollständig beschildert/markiert


    Speis und Trank:

    Buchholz: div. Gastronomie

    Dibbersen: Hotel-Restaurant Frommann

    Itzenbüttel: Hotel Landhaus Zum Grünen Jäger


    Bahn und Bus Bahn:

    Buchholz

    Regionalpark-Shuttle: (Ring 2) Buchholz/ZOB, Dibbersen/Harburger Straße


    -           Zusätzliche Markierung der Wanderwege im Regionalpark Rosengarten

     

     "Als Wanderer zügig zum Ziel" - Das Wanderwegenetz des Regionalparks Rosengarten wurde im Rahmen der Qualitätskontrollen der Freizeitrouten im Frühjahr 2014 mit zusätzlichen Markierungen auf den Zwischenwegweisern ergänzt.  Auch dieses Jahr werden die Markierungen an noch weiteren Stellen angebracht.

     

    Wie sieht die neue Kennzeichnung aus ?

     

    Bei den neuen Markierungen handelt es ich um gelbe Pfeilaufkleber mit schwarzer Umrandung. In den Pfeilen ist jeweils noch einmal das Kürzel der Wanderroute aufgeklebt.

     

     

    Seit wann sind alle Wanderrouten mit den zusätzlichen Markierungen  versehen?

     

    Die neuen Markierungen sind  im Hamburger Teil des Regionalparks flächendeckend und seit Mai 2014 im niedersächsischen Teil des Regionalpark-Gebiet angebracht.