Ahlden: Wandertour ab dem Fachwerkort Ahlden

Rundwanderweg

Schloss Ahlden

Streckenführung: Ahlden (Aller) - Eilte - Ahlden (Aller)

Gesamtlänge: 12 km

Beschilderung: nicht ausgeschildert

Charakteristik: Ein entspannender Wandertag in unberührter Natur!

Der Fachwerkort Ahlden (Aller) im Aller-Leine-Tal am Südwestrand der Lüneburger Heide liegt im Urstromtal von Aller und Leine und lädt zum entspannten Wandertag in unberührter Natur ein. Deiche, die einst den Hochwasserschutz bildeten, wurden mit Wanderwegen ausgebaut. Der Flecken Ahlden wurde bereits 1140 erwähnt und das Schloss Ahlden war einst Schauplatz einer Tragödie. Lassen Sie sich die Geschichte der Prinzessin von Ahlden erzählen!

Ausgangspunkt der Tour ist der Parkplatz Große Straße 6 in Ahlden, gegenüber der Kirche (bitte nicht den Startpunkt auf der Karte). Gehen Sie an der Gemeindeverwaltung vorbei links in die Querstraße, von dort stoßen Sie auf die Marktstraße und biegen gleich links in die Schulstraße. Folgen Sie der Straße bis zum "Mühlendamm" (LBAG) - dann geht es links über die ehemalige Bahntrasse und gleich wieder rechts.

Bei der nächsten Gabelung dem Weg links folgen, dann in den zweiten Weg auf der rechten Seite abbiegen, bei der nächsten Gabelung wieder nach links. Folgen Sie dem Weg bis zur Wohnbebauung und gehen Sie geradeaus auf der nun befestigten Straße (Verbundsteinpflaster) entlang.

Bei der nächsten Kreuzung geht es geradeaus weiter entlang der ehemaligen Bahntrasse bis zur Betonstraße. Gehen Sie rechts über die ehemalige Bahntrasse, weiter die "Eilter Dorfstraße" entlang in Richtung Ahlden (Aller), und biegen Sie dann links in die Zufahrt zur Eilter Brücke. Gehen Sie vor der Brücke rechts zur Straße "Zur Fähre" und weiter auf die "Eilter Dorfstraße". Von dort aus wandern Sie links zum Eilter See, dort immer auf dem Deich entlang bis man auf einen gepflasterten Weg trifft. Folgen Sie dem Weg nach links und biegen Sie in den nächsten einmündenden Feldweg nach rechts.

Vor der Eiche geht es wieder nach rechts und bei der nächsten Gabelung nach links. Folgen Sie dem Weg bis zur Teerstraße (Reitplatz). Dort biegen Sie links und gleich wieder rechts ab. Bei der nächsten Gabelung geht es rechts in Richtung Ahlden (Aller) auf der "Großen Straße" zum Ausgangspunkt an der Kirche zurück.

TIPP!

Sehen Sie sich auch das Schloss Ahlden, Große Str. 1, an, den damaligen Verbannungsort der Celler Herzogstochter Sophie Dorothea, der Gattin des Kurfürsten Georg Ludwig von Hannover, Schauplatz einer großen Tragödie. Ab 1788 diente das Schloss als Amtssitz und Gefängnis. In dem aus verschiedenen Epochen stammenden Gebäude befindet sich heute ein privates Kunstauktionshaus.

Das Schloss selbst kann man nicht besichtigen, jedoch kann man sich während der Geschäftszeiten von 9:00 - 17:00 Uhr den Schlossinnenhof anschauen.

Einkehrmöglichkeiten:

Ahlden:

Flair (am Campingplatz), Worthweg 5

Öffnungszeiten.: täglich 11-24 Uhr

Landgasthaus „Zur Post“

Marktstraße 2, Tel. 05164 802191

Öffnungszeiten: täglich 11-22 Uhr

Antiquitäten-Restaurant „Schloss Ahlden“

Große Straße 2, Tel. 05164 801498

Öffnungszeiten: Di – So ab 12 Uhr

Ahlden OT Eilte:

„Das kleine Cafe“

Zur Fähre 45, Tel. 05164 2303

Öffnungszeiten.: Mo + Do - Sa ab 17, So ab 10 Uhr