Die ADFC-RadReiseRegion Uelzen

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Die ADFC-RadReiseRegion Uelzen

Radurlaub mit Prädikat

    Die vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) aufgrund ihrer hohen Qualität für Fahrradurlaub ausgezeichnete RadReiseRegion Uelzen heißt Sie herzlich Willkommen. Mit 36 Tagesrundtouren, drei Fernradwegen und vielen Angeboten speziell für Radfahrer bietet sie für jeden Anspruch das Passende.


    Die Qualitätsauszeichnung ADFC-RadReiseRegion
    Seit einigen Jahren zeichnet der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) touristische Radrouten aus. Seit 2014 werden auch Urlaubsregionen zertifiziert. Regionen, die nachhaltig die Planung ihrer Radwege und eines darauf abgestimmten touristischen Angebots über Jahre vorangetrieben haben, erhalten die Qualitätsauszeichnung „ADFC-RadReiseRegion". Die Auszeichnung soll qualitative Standards bieten, an denen sich der Gast orientieren kann.

    In einem aufwendigen Prozess wird hierzu das gesamte radtouristische Angebot einer Region analysiert und bewertet. Ein repräsentativer Querschnitt des rund 900 km großen Routennetzes der Heideregion Uelzen wurde kilometergenau auf Merkmale wie Radwegbreiten, Beschilderung oder Wegequalität geprüft. Die Ergebnisse wurden anschließend nochmals in einer Stichprobe von einem externen Planungsbüro bewertet.


    Die Touren
    Das Radroutennetz der Heideregion Uelzen bietet passende Strecken für alle Ansprüche. 36 Tagesrundtouren zwischen 17 und 69  Kilometern Länge warten auf Sie. In Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) sind sechs abwechslungsreiche Rundtouren entstanden, die "Wege in die Natur". Sie führen durch besonders attraktive Natur- und Landschaftsschutzgebiete.

    Drei Fernradwege, Weser-Harz-Heide-Radweg, Lüneburger Heide-Radweg und Ilmenauradweg (Anschluss zum Elberadweg), durchqueren die Landschaft auf verkehrsarmen Straßen, Wald- oder Radwegen.

    Gesonderte Streckenvorschläge für E-Bike- Fahrer ergänzen das Angebot. Mehrere Touren wurden schon von Handbike-Nutzern erfolgreich getestet. Für sportlich orientierte Rennradler gibt es ausgearbeitete Trainingsstrecken und den in Norddeutschland einmaligen „Stoppomat“, einen 10 km-Rundkurs mit festinstallierter Zeitmesseinrichtung.


    Für Mobilität vor Ort ist gesorgt
    Nutzen Sie vor Ort die kostenlosen Entdeckerbusse, die von Juni bis Anfang Oktober an den Wochenenden in der Region Uelzen verkehren. Ganz bequem gelangen Sie auf einer der drei Ringbuslinien zu Ihrem Ausflugsziel. Ihr Fahrrad nehmen Sie dabei einfach mit. E-Bike-Fahrer können ihre Akkus an rund 40 Plätzen kostenlos aufladen.


    So gelangen Sie in die Heideregion Uelzen
    Die Heideregion Uelzen verfügt über eine sehr gute Bahnanbindung. Züge fahren im 30-Minuten-Takt innerhalb von ca. 40 Minuten aus Richtung Hamburg und Hannover in den "Hundertwasser-Bahnhof" Uelzen ein. Von Bremen und Braunschweig erreichen Sie die Region ohne Umstieg innerhalb von zwei Stunden mit den ERIXX-Regionalbahnen. Dreizehn Bahnhöfe im Landkreis Uelzen bilden ein relativ dichtes Netz an Haltepunkten.


    Eine Auswahl an ausgewiesenen Radtouren finden Sie weiter unten - das dürfte Sie interessieren!

    Das dürfte Sie interessieren

    Facebook Twitter Youtube