Wenn der Baum die Tiere bürstet - Weltneuheit im Serengeti Park

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Wenn der Baum die Tiere bürstet - Weltneuheit im Serengeti Park

Hier wirst Du selbst zum Tierpfleger im Serengeti Park Hodenhagen

    Man muss schon zweimal hinschauen, wenn man es nicht weiß: An verschiedenen Stellen im Serengeti Park stehen ab sofort interaktive Bäume, an denen Tiere gebürstet, gefüttert oder getränkt werden. Ganz plötzlich kommt ein Strahl Wasser aus einen Baum und sorgt für ein großes Hallo bei Tieren und Besuchern. 

    Doch wie funktioniert das?


    Das Rundum-Verwöhnprogramm steuern die Gäste aus ihrem Fahrzeug heraus über ihr Smartphone. Über fest installierte Kameras können sie Fotos oder Videosequenzen von sich in ihrem Fahrzeug erstellen, während sich nebendran ein Bison genussvoll an einer von ihnen gestarteten Bürste schrubbt oder eine Giraffe die bereitgestellten Leckereien verspeist. Gäste sind nicht mehr nur Besucher, sondern werden selbst zum Tierpfleger!


    Zum Bedienen von „Serengeti interaktiv“ muss nur die Serengeti-Park-App heruntergeladen und installiert werden und schon kann es losgehen! Der besondere Clou an „Serengeti interaktiv“: Auch wenn der Park am Abend geschlossen ist, ist ein Blick in die wilde Tierwelt möglich. Denn „Serengeti interaktiv“ ist dann über die App auch von zu Hause aus zu bedienen – so muss kein Tier auf seine Wellness-Behandlung verzichten. Über Webcams kann von überall beobachtet werden, was in der Serengeti-Safari passiert. 



    "Serengeti interaktiv“ ist eine weltweit einmalige Innovation und zeitgleich das Projekt mit dem größten Investitionsvolumen 2017 im Serengeti-Park. Mit „Serengeti interaktiv“ wird sich der Tierparkbesuch verändern: Im Serengeti-Park können Tiere nicht mehr nur beobachtet werden – mit „Serengeti interaktiv“ steuern Gäste das Geschehen selbst und werden zum Tierpfleger. „Mit dieser Innovation, die es bisher weltweit in keinem anderen Tierpark gibt, setzen wir einen neuen Meilenstein in unserer Entwicklung! Wir möchten unsere Gäste nicht mehr nur als Besucher sehen, sondern sie aktiv einbinden und selbst ein Teil unserer Serengeti werden lassen.“, erklärt Parkinhaber und Geschäftsführer Dr. Fabrizio Sepe.


    Die Serengeti Interactive App ist seit knapp zwei Wochen sowohl für iPhones als auch für Android-Smartphone über die App-Stores (Apple & GooglePlayStore) verfügbar. „Wir haben bereits viele positive Rückmeldungen von Besuchern erhalten, die mit Begeisterung die Funktionen der Interactives hier bei uns im Park, aber auch am Abend von zu Hause aus genutzt haben.“, erklärt Dr. Fabrizio Sepe. „Wir werden diesen Ansatz weiter verfolgen und unser interaktives Angebot in den kommenden Jahren auch in weiteren Wild-Arealen ausbauen.“


    Facebook Twitter Youtube