Klare Herbstluft in der Südheide (Rundwege 8,4 km, 13,2 km, 20,5km)

    Diese herbstliche Tour führt entlang des Rundwanderweges W18 "Reine Luft zu sehen".

    Die Strecke führt in den südwestlichen Teil des Naturparks Südheide, in die waldreiche Umgebung von Rebberlah. Das Dorf Rebberlah zeichnet sich durch seinen alten Baumbestand aus.


    Ihren Namen verdankt die Tour dem Fehlen größerer Siedlungen, Industrieanlagen und Straßen sowie intensiv genutzter landwirtschaftlicher Flächen im weiteren Umfeld. Die Luft ist hier nämlich weitgehend unbelastet von Schadstoffen



    Das Wichtigste der Tour in Kürze


    • das Dorf Rebberlah mit seinem uralten Baumbestand
    • alte Hermannsburger Heerstraße
    • der Citronenberg
    • weite größtenteils unbesiedelte Landschaft
    • Wildecker Teiche

    Charakteristik

    Länge der Touren


    Die drei Touren des Wandergebietes W 18 sind mit dem abgebildeten Piktogramm beschildert. An Abzweigungen ist die kurze Tour mit einem kleinen grünen Kreis gekennzeichnet, die mittlere Tour mit einem mittleren gelben Kreis und die lange Tour mit einem heidefarbenen großen Kreis.


    Streckenprofil
    Die Wanderung verläuft durch Waldgebiete, entlang weiter Wiesen und durch teils hügelige Lanschaft.

    Ausgangspunkt

    Vom Wanderparkplatz direkt in Rebberlah werden drei unterschiedlich lange Wandertouren angeboten. 

    Anfahrt zum Parkplatz „Rebberlah”

    Der Parkplatz in Rebberlah ist aus Richtung Eschede über die K 20

    zu erreichen. An der ersten Abzweigung in Rebberlah geht es links

    ab, nach ca. 500 m ist man am Parkplatz.

    Position: N 52° 44.27311', E 010° 10.22339'


    Weitere Informationen und Tipps zu den Touren des Wanderparadieses Südheide finden Sie auch im Region Celle Navigator.