Walsrode: Dorfmuseum Düshorn

Walsrode
Dorfmuseum Düshorn
Widmung am Rahlfs Grab
Dorfmuseum Düshorn
Das Dorfmuseum Düshorn zeigt die historische Entwicklung der Bevölkerung in der Lüneburger Heide.

Das Dorfmuseum Düshorn wurde am 30. März 2003 mit einer Ausstellung über Leben und Wirken des Düshorner Komponisten Ludwig Rahlfs offiziell eröffnet. Zweck des Vereins ist -kurz umrissen- die Sammlung, Pflege, Bewahrung und Veröffentlichung historischer, ländlicher Kulturgüter.


Alljährlich bietet das Düshorner Dorfmuseum seinen Mitgliedern und Freunden eine Ausstellung mit wechselndem Thema, eine Museumsfahrt, die Veranstaltung "Platt im Café" und ein Museumsfest.


Bestandteil des Düshorner Dorfmuseums ist auch die Obstbaumwiese am ortsnahen "Wedden". Insgesamt 68 Bäume alter hochstämmiger Obstsorten wurde Ende 1999 gepflanzt und 2002 um 10 Spalierobstbäume ergänzt.


Weitere Vorhaben waren der Umbau eines Stalles auf dem "Dickens-Hof" zu einer Ausstellungshalle für historische, ländliche Maschinen und Geräte, sowie die Einrichtung einer Spinn- und Webstube.