Jetzt online buchen!


Wasserturm

Lüneburg
©Mathias Schneider
Der  Lüneburger Wasserturm
©Mathias Schneider
Lüneburg Wasserturm
Sonnenuntergang von der Aussichtplattform des Wasserturms
©Mathias Schneider
Lüneburg Wasserturm
Blick auf Lüneburgs Kirchen
Sonnenuntergang von der Aussichtplattform des Wasserturms
Aussicht vom Wasserturm in Luenburg
Blick vom Wasserturm
Sonnenuntergang am Wasserturm in Lüneburg
Der Wasserturm in Lüneburg prägt neben den Türmen der drei gotischen Kirchen die Silhouette der Stadt. Auf seiner Aussichtsplattform in 56 Metern Höhe erlebt der Besucher einen fantastischen Panoramablick über Lüneburg. Bei gutem Wetter kann man bis zu 40 Kilometer ins Land und nach Hamburg schauen. Die unvergleichliche Sicht über die Dächer Lüneburgs wird Sie begeistern. Die Geschichte des Wasserturms Lüneburg benötigte Anfang des 20. Jahrhunderts eine moderne Trinkwasserversorgung. Zwischen 1905 und 1907 wurde der Wasserturm auf den Resten der mittelalterlichen Stadtbefestigungsanlagen im neogotischen Stil errichtet. Er erhielt einen Tank mit einem Volumen von 500.000 Litern, von dem aus das Wasser in das Leitungsnetz der Stadt Lüneburg eingespeist wurde. Im Jahr 1985 wurde der Wasserturm stillgelegt und die alte Wassertechnik verschrottet, nur der Wassertank blieb erhalten. Später wurde er unter Denkmalschutz gestellt, blieb aber ungenutzt und verfiel zusehends. Vom Motto der EXPO 2000 in Hannover „Mensch-Natur-Technik“ inspiriert, wurde 1998 der Trägerverein Wasserturm Lüneburg gegründet. Er erwarb den Bau und begann mit der Sanierung. Seit Sommer 2000 dient der Wasserturm Lüneburg als Veranstaltungsort und Aussichtsturm. Besucher können die Aussichtsplattform barrierefrei mit Fahrstuhl oder über die Treppe erreichen. Der wohl höchste Adventskranz Deutschlands Jedes Jahr zur Adventszeit beginnt eine besondere Zeit am Wasserturm. Dann nämlich wird auf dem Wasserturm der wohl höchste Adventskranz Deutschland aufgebaut, der von weithin sichtbar ist. Buntes Kunst- und Kulturprogramm • Jeden 1. Sonntag im Monat Jazzkonzert um 11:30 Uhr • Konzerte zur Vollmondnacht um 20:00 Uhr • Wechselnde Ausstellungen auf den verschiedenen Ebenen • Musikveranstaltungen "außer der Reihe" • Schülerführungen zum Thema Stadtbild und Technik jeden Mittwoch 15:00 Uhr und jeden Sonnabend um 11:00 Uhr, weitere Termine auf Anfrage. • Aktuelle Veranstaltungen im Wasserturm Lüneburg finden Sie im Veranstaltungskalender Mit unserem 360 Grad Bild vom Wasserturm haben Sie einen tollen Überblick auf die Stadt Lüneburg.

Der Wasserturm in Lüneburg prägt neben den Türmen der drei mächtigen gotischen Kirchen die Silhouette der Stadt. Auf seiner Aussichtsplattform in 56 Metern Höhe erlebt der Besucher einen fantastischen Panoramablick über Lüneburg und Umgebung. Bei gutem Wetter kann man bis zu 40 Kilometer ins Land und nach Hamburg schauen. Die unvergleichliche Sicht über die Dächer des mittelalterlichen Lüneburgs wird Sie begeistern.

Die Geschichte des Wasserturms

Lüneburg benötigte Anfang des 20. Jahrhunderts eine moderne Trinkwasserversorgung. Zwischen 1905 und 1907 wurde daraufhin der Wasserturm auf den Resten der mittelalterlichen Stadtbefestigungsanlagen im neogotischen Stil errichtet. Er erhielt einen Tank mit einem Volumen von 500.000 Litern, von dem aus das Wasser in das Leitungsnetz der Stadt Lüneburg eingespeist wurde.

Im Jahr 1985 wurde der Wasserturm stillgelegt und die alte Wassertechnik verschrottet, nur der Wassertank blieb erhalten. Später wurde er unter Denkmalschutz gestellt, blieb aber ungenutzt und verfiel zusehends.

Vom Motto der EXPO 2000 in Hannover „Mensch-Natur-Technik“ inspiriert, wurde 1998 der Trägerverein Wasserturm Lüneburg gegründet. Er erwarb den Bau und begann mit der Sanierung.

Seit Sommer 2000 dient der Wasserturm Lüneburg nicht mehr zur Wasserversorgung, sondern als Veranstaltungsort und Aussichtsturm. Besucher können die Aussichtsplattform barrierefrei mit Fahrstuhl oder über die Treppe erreichen.

Der wohl höchste Adventskranz Deutschlands

Jedes Jahr zur Adventszeit beginnt eine besondere Zeit am Wasserturm. Dann nämlich wird auf dem Wasserturm der wohl höchste Adventskranz Deutschland aufgebaut, der von weithin sichtbar ist.

Buntes Kunst- und Kulturprogramm

  • Jeden 1. Sonntag im Monat Jazzkonzert um 11:30 Uhr
  • Konzerte zur Vollmondnacht um 20:00 Uhr
  • Wechselnde Ausstellungen auf den verschiedenen Ebenen
  • Musikveranstaltungen "außer der Reihe"
  • Schülerführungen zum Thema Stadtbild und Technik jeden Sonnabend um 11:00 Uhr, weitere Termine auf Anfrage.
  • Aktuelle Veranstaltungen im Wasserturm Lüneburg finden Sie im Veranstaltungskalender

Mit unserem 360 Grad Bild vom Wasserturm haben Sie einen tollen Überblick auf die Stadt Lüneburg.