Service


Ferienhaus Oertzeparadies
online

Ferienhaus Oertzeparadies

Hermannsburg
Sie wohnen in dem Haus des Müllers zur zugehörigen Scharnebecks Mühle, die 1743 erstmalig urkundlich erwähnt wurde. Seit Generationen befindet sich das Haus in unserem Besitz. 2018 wurde es an die nächste Generation übergeben und seitdem liebevoll restauriert. Dabei war es uns natürlich besonders wichtig, die alte Bausubstanz soweit wie möglich zu erhalten. Marode Fachwerksbalken wurden ersetzt, einige Fächer mussten neu ausgemauert werden und das Dach wurde erneuert. Nachdem das Haus über drei Jahrhunderte versackt war, gibt ihm das heidetypische Fundament aus Findlingen jetzt einen soliden Stand. Bei der Inneneinrichtung haben wir Wert auf eine Mischung zwischen Urzustand und Moderne gelegt. Bodentiefe Fenster ermöglichen einen freien Ausblick auf die wunderschönen Örtzeauen. Was liegt da näher, als unserem Haus den Namen "Oertzeparadies" zu geben. Unser überdachter Eingang ermöglicht es Ihnen auch das Haus trockenen Fußes zu betreten. Vom EG mit offener, moderner Küche, Essplatz und gemütlicher Sitzecke mit TV haben Sie direkten Zugang zu der  großzügig angelegten Terrasse.  Im EG befinden sich  Bad und Gäste WC. Im OG finden Sie zwei gemütliche Schlafzimmer mit Doppelbetten und TV. Das Haus liegt auf 2500 m² Grundstück mit angrenzender 1 ha großen Weide für Ihre Pferde. Für Ihre Fahrräder usw. steht Ihnen ein großzügiger, beleuchteter Gästeschuppen zur Verfügung. Auf dem Grundstück finden Sie verschiedene Sitzmöglickeiten. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich ein Pensionsbetrieb, dessen Frezeiteinrichtungen - großer Schwimmteich und Kinderspielplatz - von Ihnen mitgenutzt werden können.Gäste mit Pferden sind herzlich willkommen, einzigartige Lage, Entspannung pur, optimaler Ausgangspunkt zur Entdeckung der herrlichen Heidelandschaft und/oder Freizeiteinrichtungen, wie Vogelpark Walsrode, Heidepark Soltau, Serengeti Park Hodenhagen, Celle und Lüneburg, sowie Hansestädte Bremen und Hamburg.

Außenansicht des Ferienhauses Oertzeparadies in Hermannsburg

Ferienhaus Oertzeparadies

Hermannsburg
Sie wohnen in dem Haus des Müllers zur zugehörigen Scharnebecks Mühle, die 1743 erstmalig urkundlich erwähnt wurde.Seit Generationen befindet sich das Haus in unserem Besitz. 2018 wurde es an die nächste Generation übergeben und seitdem liebevoll restauriert. Dabei war es uns natürlich besonders wichtig, die alte Bausubstanz soweit wie möglich zu erhalten. Marode Fachwerksbalken wurden ersetzt, einige Fächer mussten neu ausgemauert werden und das Dach wurde erneuert. Nachdem das Haus über drei Jahrhunderte versackt war, gibt ihm das heidetypische Fundament aus Findlingen jetzt einen soliden Stand.Bei der Inneneinrichtung haben wir Wert auf eine Mischung zwischen Urzustand und Moderne gelegt. Bodentiefe Fenster ermöglichen einen freien Ausblick auf die wunderschönen Örtzeauen. Was liegt da näher, als unserem Haus den Namen "Oertzeparadies" zu geben.Unser überdachter Eingang ermöglicht es Ihnen auch das Haus trockenen Fußes zu betreten. Vom EG mit offener, moderner Küche, Essplatz und gemütlicher Sitzecke mit TV haben Sie direkten Zugang zu der  großzügig angelegten Terrasse.  Im EG befinden sich  Bad und Gäste WC.Im OG finden Sie zwei gemütliche Schlafzimmer mit Doppelbetten und TV.Das Haus liegt auf 2500 m² Grundstück mit angrenzender 1 ha großen Weide für Ihre Pferde. Für Ihre Fahrräder usw. steht Ihnen ein großzügiger, beleuchteter Gästeschuppen zur Verfügung. Auf dem Grundstück finden Sie verschiedene Sitzmöglickeiten. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich ein Pensionsbetrieb, dessen Freizeiteinrichtungen - großer Schwimmteich und Kinderspielplatz - von Ihnen mit genutzt werden können.Gäste mit Pferden sind herzlich willkommen, einzigartige Lage, Entspannung pur, optimaler Ausgangspunkt zur Entdeckung der herrlichen Heidelandschaft und/oder Freizeiteinrichtungen, wie Vogelpark Walsrode, Heidepark Soltau, Serengeti Park Hodenhagen, Celle und Lüneburg, sowie Hansestädte Bremen und Hamburg.

Faßberg: Stellplatz für Wohnmobile am Schützenplatz

Faßberg: Stellplatz für Wohnmobile am Schützenplatz

Faßberg
Die Gemeinde Faßberg – mit den Ortschaften Müden (Örtze), Poitzen, Schmarbeck und Ober-/ Niederohe – Ideal um aktiv ein paar Tage zu verweilenFacettenreicher können Ortschaften kaum sein. Das 1000-jährige Müden und das 80-jährige Faßberg mit den kleinen Ortschaften bilden das Ensemble der seit 1977 bestehenden Gemeinde. Einer mäßigen Bodenerhebung, dem 94m hohen Faßberg verdankt der Ort seinen Namen. Das Luftbrückenmuseum ist ein Muss, während des Aufenhaltes. Ein kleines Wunder, wie auf kleinstem Raum so viel Informationen spannend verpackt wurden. Insbesondere die vielen Geschichten über einzelne Personen sind berührend aufgearbeitet. Sie haben Ihre Räder dabei? Dann nehmen Sie sich eine unserer 10 Radthementouren vor, um festzustellen, dass es sich lohnt wiederzukommen. In der Tourist-Information erhalten Sie die dazugehörige Broschüre. Fragen Sie eine der Mitarbeiterinnen nach ihrer Lieblingstour. Auf gut befestigten Wegen können Sie beispielsweise mit der "Großen Heidetour" die Heidelfächen unserer Region miteinander verbinden. Vom Stellplatz zum Einstieg auf diese Route sind es nur wenige hundert Meter. Doch lieber zu Fuß? 23 Rundwanderwege, jeweils in 3 unterschiedlichen Längen, führen Sie durch unsere kulissenreiche Landschaft. Auch hierfür gibt es eine Broschüre mit interessanten Erläuterungen und Erklärungen zu den Themenwegen. Vom Stellplatz aus, empfehlen wir mit dem Rad in den Wacholderwald zu fahren, um dort die grüne Runde des Wanderweges „Der Wacholderwald in der Teufelsheide“ abzulaufen. Die sanfthügelige Landschaft und der Blick vom Faßberg ermöglichen einen weiten Blick über die Südheide. Insbesondere die frühen Morgenstunden mit dem Dunst über der Heidefläche und der aufgehenden Sonne, bieten einen einmalige Atmosphäre. Der Heidschnuckenweg führt nur ein paar hundert Meter entfernt durch den Ort. Der Qualitätswanderweg verbindet die Heideflächen auf 223 km Länge von Hamburg/ Fischbek bis Celle miteinander. 2014 wurde der Weg zu Deutschlands schönstem Wanderweg gewählt.