Dörpschün Salzhausen

Salzhausen

    Das historische Gebäude in zentraler Lage, neben der Kirche Salzhausen, wurde 1778 erbaut und dient heute heimatkundlichen und kulturellen Zwecken.


    Im Jahr 2020 aufwendig saniert, präsentiert sich die Dörpschün mit neuem Möbeliar und noch mehr Charme.

     

    Am 06. Juni 1983 wurde die „Dörpschün“ mit einer Eröffnungsfeier eingeweiht. Mit der Restaurierung der Scheune in Dreiständerbauweise war das Architektenehepaar Frenzel aus Immenbeck beauftragt. U.a. wurde das Strohdach erneuert und die Innenaufteilung mit Ausbau und Toiletten neu gestaltet. Dabei wurden die Wohnräume des Reuters (Reiter/Landdragoner) erhalten.

     

    In dem über 200 Jahre alten reetgedeckten Fachwerkhaus werden Veranstaltungen gemeinnütziger Träger der Gemeinde und Samtgemeinde Salzhausen durchgeführt.


    Darüber hinaus ist eine Nutzung für private Zwecke möglich. Die Dörpschün steht für Privatfeiern (Hochzeiten, Geburtstage, Jubiläen) und Ausstellungen zur Verfügung, sofern der Termin nicht durch die Gemeinde oder den Salzhausen e.V. belegt ist.

     

     

    Beschreibung:

    ·          großer Raum

    ·          Teeküche

    ·          beh. gerechte Toilette

    ·          Garderobe

    ·          Die Ausstattung wird automatisch mitvermietet

    ·          für max. 95 Personen bei Veranstaltungen mit Stuhlreihen

    ·          max. 70 Personen bei Veranstaltung mit Tischen

     

    Es finden regelmäßig Veranstaltungen und Konzerte statt, die schon überregionale Bekanntheit erlangt haben.

     

    Den Veranstaltungskalender finden Sie unter www.salzhausen-ev.de/veranstaltungen