Bad Fallingbostel: St. Dionysius Kirche

Bad Fallingbostel

    Die Kirche, wie sie heute zu sehen ist, wurde 1829/30 im schlichten klassizistischen Stil erbaut. Sie steht ortsbildprägend auf einem Hügel in der Ortsmitte. Die schwere Eichentür von 1905 zeigt zwei biblische Motive: Jakobs Traum und den anklopfenden Christus (Offenbarung d. Joh. 3,20).

    Ausstattung: Kanzelaltar (1830); das Altarbild ist dem Abendmahlsbild von Leonardo da Vinci nachempfunden.

    Der Namenspatron der Kirche lebte im 3. Jh. n. Chr. und erlitt als Bischof von Paris den Märtyrertod. Er gehört zu den 14 Nothelfern und ist französischer Nationalheiliger (St. Denis).

    Die erste Fallingbosteler Kirche wurde 1293 urkundlich erwähnt. Nach der Reformation (1525-1529) wurde 1549 ein Wehrturm mit Kirche erbaut, der im Laufe der Zeit verfiel.

    Ein Team von ehrenamtlichen Gemeindegliedern sorgt dafür, dass die Kirche besichtigt werden kann.

    Karte
    Karte: Bad Fallingbostel: St. Dionysius Kirche
    Standort
    Kirchplatz 9b
    29683 Bad Fallingbostel

    Telefon
    ev.-luth. Pfarramt Bad Fallingbostel 05162 91383
    Öffnungszeiten
    März bis September - Montag bis Freitag 10-12 Uhr und 15-17 Uhr