Bienenbüttel

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Bienenbüttel

Bienenbüttel

    Ganz oben in der Heideregion Uelzen, am Rand zu Lüneburg, bietet Ihnen unser wunderschönes Bienenbüttel Ruhe und Entspannung bei herzliche Gastfreundschaft.

    Das liebliche Tal der Ilmenau lädt Radfahrer, Wanderer und Kanuten zu herrlichen Ausflügen ein:


    Wunderschön gelegen in den Ilmenauwiesen ist die Kanustation Bienenbüttel. Seit der Saison 2007 befindet sie sich direkt am Ufer des Heideflusses Ilmenau und lädt zum Kanuwandern ein. Weitere Kanuanleger befinden sich auf der etwa 10 km langen Strecke in Wichmannsburg und Grünhagen, bis man dann das Gemeindegebiet Bienenbüttel in Richtung Lüneburg verlässt.


    In unmittelbarer Nähe, sehr schön gelegen, mit Blick auf die Ilmenau-Wiesen und die St. Michaelis Kirche entstand im Jahre 2008 in Bienenbuettel ein moderner Wohnmobilstellplatz mit 12 Plätzen sowie Versorgungs- und Entsorgungseinrichtungen, mit einer Sitzgruppe, einem Grill und einer kleinen Fläche zum Zelten. Das kreisförmig angelegte Gelände bietet eine ruhige und angenehme Atmosphäre. Von dort aus lassen sich die vielen schönen Ausflüge rund um Bienenbüttel sehr gut verwirklichen.


    Ein kulturelles Highlight ist mit Sicherheit der 2009 eröffnete Skulpturenpfad. Er beginnt direkt am Kanuanleger und erstreckt sich auf etwa 4,5 km entlang der Ilmenau. Entlang des Pfades wurden 12 Skulpturen verschiedener Künstler aufgestellt. Die unterschiedlichen Techniken und Materialien der Skulpturen (Holz, Metall, Stein) sind hervorzuheben, ebenso ihr Bezug zum Wasser. Zu Beginn des Weges finden Sie eine Tafel, auf der die Objekte näher beschrieben sind.


    Ein weiterer kultureller Höhepunkt in Bienenbüttel ist ein Besuch der Wichmannsburger St. Georgs Kirche. Es handelt sich hier um eine romanische Feldsteinkirche mit gotischem Chor. Im Jahre 1770 wurde sie um einen Fachwerkturm ergänzt. Im Inneren der Kirche befindet sich ein spätgotischer Schnitzalter (Flügelaltar) aus dem Jahre 1520.


    Möchte man die Gemeinde Bienenbüttel mit dem Fahrrad erkunden, so bietet sich hier der erst kürzlich seiner Bestimmung übergebene „Ilmenauerlebnisradweg“ förmlich an.

    Aber auch zum Verweilen lädt die Gemeinde Bienenbüttel ein. Das Waldbad Bienenbüttel liegt idyllisch am Ortsausgang in Richtung Lüneburg und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien von Nah und Fern. Es bietet für jeden Besucher, ob jung oder alt, viele Möglichkeiten für Sport, Spiel und Entspannung: 40 m Riesenrutsche, Schwimmer- u. Nichtschwimmerbecken, 50 Meter-Bahn, 23 Grad beheizt, Kinderbecken, Bistro, Liegewiese, Sprungturm, Matschspielplatz, Beach-Volleyball und Fußballfeld, lassen Kinderaugen größer werden.


    Gartenfreunde sollten im historischen Rosen- und Bauerngarten in Niendorf, mit seinen edlen Rosen und vielfältigen Gehölzen, vorbei schauen.


    Bienenbüttel hat 14 Ortsteile und kann auf eine rund 1000 jährige urkundlich belegte Geschichte zurückschauen. Noch heute kann man mehrere Hügelgräber in einzelnen Ortsteilen sehen und erkunden.


    Durch die Fernverkehrsstrecke der Bahn Hannover-Hamburg hält der Zug in Bienenbüttel stündlich, sodass man auch ohne Auto mobil ist. Wer mit dem PKW reisen möchte, kann Bienenbüttel ebenfalls durch die Anbindung der B4 zwischen Lüneburg-Braunschweig und der Autobahn 250 zügig erreichen.

    Karte
    Standort
    Marktplatz 1
    29553 Bienenbüttel

    Telefon
    Anfragen/ Informationen 05823 98000