Burganlage Woltersburg

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Burganlage Woltersburg

Uelzen

    Das soll eine Burg sein? Diese Frage stellt man sich wohl, wenn man die Woltersburg besucht. Nach landläufiger Meinung ist eine Burg ein festes Gebäude aus Steinen, mit Zinnen, Türmen und Zugbrücke. All dieses hat die Woltersburg nicht und wird trotzdem von Archäologen als "Burg" bezeichnet.


    Das tun sie deshalb, weil sie Plätze, die auf verschiedene Art und Weise befestigt sein können als "Burg" ansehen. Als Befestigung kann eine starke Mauer dienen oder ein aus Erde und Holz gebauter Wall und ein wassergefüllter Graben.


    Die noch heute eindrucksvolle Wallanlage in der Niederung der Wipperau umfasst ein Areal von ca. 100 m x 130 m. Bei ihrem Bau mussten einstmals mehr als 30.000 Kubikmeter Erde bewegt werden.

    Wegbeschreibung:
    Die Burganlage Woltersburg erreichen Sie von Uelzen aus in Richtung Oldenstadt / Riestedt über die Bundesstraße 191. Nachdem Sie Oldenstadt verlassen haben, biegen Sie links in die Straße "Woltersburger Mühle" ab. Von dort aus ist der Fußweg zur Burganlage ausgeschildert.

    Weitere Infos zu den Zeitspuren in der Heide Region Uelzen finden Sie hier:
    http://www.heideregion-uelzen.de/urlaub-freizeit/kultur-geschichte/zeitspuren
    Karte
    Standort
    Woltersburg
    29525 Uelzen

    Öffnungszeiten
    Café Fr. 14:00 - 18:00 und Sa. & So. 9:30 - 18:00

    Das dürfte Sie interessieren