Buckelgräber am Galgenberg

Google Suche

Unterkunft suchen

Detailsuche

Buckelgräber am Galgenberg

Bad Bevensen

    In den Buckelgräbern am Galgenberg in Bad Bevensen konnten 148 Bestattungen nachgewiesen und anhand gefundener Keramik datiert werden. Die Gräber sind im 3. bis 5. Jahrhundert entstanden, als elbgermanische Stämme dieses Gebiet bewohnten.


    Buckelgräber sind Urnengräber, in denen die Toten nach der Verbrennung auf dem Scheiterhaufen in einem Keramikgefäß beigesetzt wurden. Darüber warf man kleine Erdhügel auf, die heute zum Teil schwer zu erkennen sind.
    Von ursprünglich fast 250 Hügelchen können Sie heute noch etwa 50 entdecken.

    Wegbeschreibung:
    Die Buckelgräber am Galgenberg befinden sich in einem kleinen Wäldchen in Bad Bevensen. Dieses können Sie von der Kreuzung Am Fuhrenkamp / Römstedter Straße (L253) aus erreichen.

    Weitere Infos zu den Zeitspuren in der Heide Region Uelzen finden Sie hier:
    http://www.heideregion-uelzen.de/urlaub-freizeit/kultur-geschichte/zeitspuren

    Karte
    Standort
    Am Fuhrenkamp / Römstedter Straße
    29549 Bad Bevensen

    Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Bad Bevensen

    Das dürfte Sie interessieren

    Facebook Twitter Youtube