Hermannsburg: Peter Paul Kirche

Hermannsburg

    Hermannsburg: St. Peter-Paul Kirche


    Die Peter Paul Kirche ist die ursprüngliche Dorfkirche. Sie wurde 1959 erneuert und

    erheblich erweitert. Nur die alten Fensterbögen im Chor der Kirche sind von dem alten spätgotischen Vorgängerbaunaus dem 14. Jh. erhalten geblieben.


    Die erste Kirche in Hermannsburg wurde an dieser Stelle zur Zeit Otto des Großen im 10. Jh. erbaut, als hier eine Burg des Markgrafen Hermann Billung existierte. Ein Modell der alten Peter Paul Kirche befindet sich im Vorraum.


    Beim Umbau fand man ein Kruzifix aus der Missionszeit im 10. Jahrhundert, das Sie links in einer Vitrine besichtigen können. Die jeweils sechsfach untergliederten Seitenschiffe und der als Dachreiter ausgebildete Kirchturm geben der Kirche ein unverwechselbares Erscheinungsbild.


    Älteste Inventarstücke sind das hölzerne Taufbecken und ein ebenfalls aus Holz gefertigter farbiger Kronleuchter, beide aus dem 18. Jahrhundert. Die übrige Ausstattung, Altar, Kanzel, Orgel und die ringsum im Kirchenschiff angebrachten 26 Messingleuchter, vermittelt einen typischen Eindruck von der Kirchenkunst der 1950er Jahre. Rechts finden Sie oben an der Wand des Altarraums ein Modell des Missionsschiffes Candace.


    Ludwig Harms (1808 - 1865) war ein deutscher, evangelischer Theologe und gilt als

    der Gründer der Hermannsburger Mission. Er war von 1844 bis 1865 zunächst
    als Hilfsprediger und dann als Gemeindepastor in Hermannsburg tätig.
    Bezeichnend ist, dass die Mission in Hermannsburg in und um eine ganz normale
    Kirchengemeinde wuchs. Diakonie und Mission wurden zu wichtigen
    Anliegen der Gemeinde.
    Karte
    Karte: Hermannsburg: Peter Paul Kirche
    Standort
    Billingstraße 18
    29320 Hermannsburg

    Telefon
    05052-431
    Öffnungszeiten
    täglich geöffnet
    Abendandachten Mo., Mi. & Fr. 19:30 Uhr
    Gottesdienst Sonntag 10:00 Uhr
    Preise
    0,00