Unterkunft suchen

Detailsuche

Celle: otto haesler museum

Celle

    Otto Haesler (1880-1962), war einer der großen Siedlungsarchitekten des 20. Jahrhunderts mit internationalem Ruf. In Celle arbeitete er von 1906-1933 als freischaffender Architekt.

    Das Haesler Museum ist eines der Highlights auf einer Bauhaus-Tour durch Celle, ja durch Deutschland. Das Museum liegt in der Siedlung Blumläger Feld.  Mit einer original erhaltenen und eingerichteten Arbeiter-Bauhaus-Wohnung, einer Arbeiterwohnung im Einrichtungsstand der 50er Jahre, einer Flüchtlingsunterkunft des Jahres 1945, einem original Wasch- und Badehaus Baujahr 1931 und einer umfangreichen Fotoausstellung über das Leben in einer Arbeiter-Bauhaussiedlung ist dieses Museum einmalig in Deutschland.


    zu sehen sind:
    • Wasch- und Badehaus von 1931
    • Arbeiter-Bauhaus-Wohnung 1930 Jahre
    • Arbeiterwohnung 1950er Jahre
    • Notwohnung eines Kriegsheimkehrers und Keller
    • Flüchtlingsunterkunft
    • Treppenhaus
    • Haesler-Kabinet und Küche
    • Architektenkammer
    • Historische Aufnahmen
    Karte
    Standort
    Galgenberg 13
    29221 Celle

    Telefon
    Informationen 05141 34884
    Mobil 0170 9239391
    Öffnungszeiten
    Mittwoch - Sonntag 13.00 - 18.00 Uhr
    Preise
    Eintritt frei

    Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Celle